Standesamtliche Trauungen im Mai 2008

Zwei echte Preußen und eine Braut auf dem Wremer Sommerdeich!


Getraut am 21. Mai 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Am Mittwoch, 21.05. 2008, um 11.00 Uhr, haben Swenja Huckemeyer und Mike Rietdorf aus Schwanewede sich auf dem Wremer Leuchtturm das Ja-Wort gegeben. Bei durchwachsenem norddeutschen Frühlingswetter hatten alle Beteiligten große Freude daran, der Zeremonie beizuwohnen.

Swenja ist Beamtin und sie hat sich mit Mike einen echten Preußen aus Brandenburg „geangelt“. Das der Mann seinem Job als Kraftfahrer bei der Roland-Mühle in Bremen nachgeht, ist sicher auch gut für unser kleines Nordseebad. Die Versorgung mit frischen Brötchen dürfte damit gesichert sein, beliefert er doch regelmäßig die Bäckerei Dahl in Wremen.

Schwäbische Hochzeit im Nordseebad


Getraut am 16. Mai 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Es war wunderbares Wremer Hochzeitswetter am 16. Mai 2008. Die Sonne lachte vom Himmel, der Wind schickte die Pusteblumen über´s weite Meer und Herr Blanke und Frau Jakobs fanden sich überglücklich als Brautpaar auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ bei der Standesbeamtin, Frau Bianca Marjenhoff, am Wremer Kutterhafen ein. Die Eheleute hatten den weiten Weg aus Buttenwiesen in Baden-Württemberg angetreten, um sich im schönen Wursterland an der Nordseeküste das Ja-Wort zu geben.

Frau Jakobs ist ein „schwäbisches Mädel“ und daher mit den Gepflogenheiten von Ebbe & Flut wohl nicht so vertraut, wie ihr Ehemann, der zwar schon viele Jahre im Schwabenland lebt, aber als gebürtiger Bremerhavener das Auf und Ab der Gezeiten noch gut kennen dürfte. Dass es in der jungen Ehe mit viel Glück nur aufwärts gehen möge, das wünschen die mitgereisten Familienmitglieder, Freunde und natürlich das Team vom Turm.

Sagenhafte Hochzeit – Bräutigam mit Leuchtturmwärter verwandt?


Getraut am 14. Mai 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Nach 24-jähriger „wilder Ehe“ hat das Brautpaar Burkhard/Roes den Entschluss gefasst, ihre Beziehung in „geordnete Bahnen“ zu lenken und am 14. Mai 2008 in den Hafen der Ehe einzulaufen. Es gab gute Gründe dies auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ zu tun: Uwe Roes hat Wremer Wurzeln. Seine Ahnen entstammen einer alten Schifferfamilie des kleinen Nordseebades.

Ja, er ist eventuell sogar mit dem ersten Leuchtturmwärter Willy Roes vewandt?!
Die angetraute Ehefrau geht dem Beruf der Lehrerin nach, während Uwe Roes als gelernter Drucker bei der NORDSEE-ZEITUNG die Position des Betriebsratsvorsitzenden wahrnimmt.

Mit dem jung vermählten Paar freut sich eine erwachsene Tochter über die Entschlussfreudigkeit ihrer Eltern und natürlich das Team vom Turm, das an dieser Stelle noch einmal ganz tüchtig gratuliert und viel Glück für die Zukunft wünscht.

Der erste Taufgottesdienst auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ in Wremen


Getraut am 10. Mai 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Lloyd Krauße wurde am 10. Mai Anno 2008 im Alter von einem Jahr und zwei Tagen auf dem Leuchtturm zu Wremen von Pastor Detlef Mauritz getauft. Es war ein Samstagnachmittag und bei einer leichten Nordost Brise lachte die Sonne vom Himmel. Pastor Mauritz kam dem Ereignis angepasst in „Dienstkleidung“ mit dem Dienstrad.

Lloyd_080510-01

Gott hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten auf all Deinen Wegen,
dass sie dich auf Händen tragen.
Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Die Familien Krauße stammen aus dem Südharz, verbringen aber schon viele Jahre ihren Urlaub auf dem Wremer Campingplatz. Die Eltern wollten ihren Sohn dann auch unbedingt mit „Weserwasser“ taufen lassen. Das mobile Taufbecken mit Kerze und Kreuz umrahmt von Blumenschmuck ergaben einen würdigen Rahmen. Pastor Mauritz hatte für den Taufgottesdienst im kleinen Leuchtturm extra ein Schriftstück herstellen lassen. Mit vielen Familienangehörigen war der Turm mächtig voll. Klein Lloyd kam diese Enge schon ein wenig angsterregend vor.

Lloyd_080510-02

Der Wremer Heimatkreis wünscht dem Täufling und seinen Eltern einen glücklichen Lebensweg mit vielen interessanten und erholsamen Ferienerlebnissen im Nordseebad Wremen.

Hurra es war wieder einmal ein Wremer…


Getraut am 3. Mai 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

…der am 3. Mai 2008 mit seiner Angebeteten auf dem „Kleinen Preußen“ am Wremer Kutterhafen den Bund für`s Leben schloss. Kai Hachmann hat es nach dem Studium der Politik und Wirtschaft in Hamburg von berufswegen nach München verschlagen. Dort lernte er seine große Liebe, Susanne, kennen. Natürlich kam sie auch aus dem Norden – aus Vechta – und war und ist ebenfalls sehr naturverbunden. 2006 zogen sie, auch wegen der Arbeit, weiter Richtung Norden – nach Solingen. Nun waren sie nur noch drei Stunden von Wremen entfernt und auf der Hälfte in Vechta wohnten die Eltern der Braut. Sehr praktisch! Kai ist immer heimatverbunden geblieben. Wremen, den Deich, das Watt und die unendlich weite Natur lernte auch seine Frau hier kennen und lieben.

Trauzeugen waren der Bruder Oliver Hachmann und Schwager Christoph Kolano. Das Wetter war wunderschön, die Sonne lachte vom Himmel und die ersten (See-) Schwalben, oder waren es Turmfalken, richteten sich unter der Galerie des kleinen Leuchtturms häuslich ein. Nach der Hochzeitszeremonie gab es im Siebhaus einen Sekt- und Imbißempfamg. Und im Anschluss tauchten einige Hochzeitsgäste auch noch im Getümmel des Krabbentages auf und genossen einen rundum tollen Tag im Nordseebad Wremen.

Seite 1 von 212