Standesamtliche Trauungen im September 2008

Globalisierung auch am Wremer Tief angekommen


Getraut am 28. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Die erste internationale Hochzeit fand am Freitag, 26. September 2008, im Wremer Leuchtturm „Kleiner Preuße“ statt. Es war eine deutsch-österreichische oder österreichisch-deutsche Kooperation. Michael Ladda, der seit 1988 in Wremen wohnt, heiratete Karin Winkler aus Salzburg. Wegen der vielen Gäste aus Salzburg und Land Wursten wurde die Trauungszeremonie auf der Galerie des Leuchtturmes durchgeführt. Vor 9 Jahren haben sie sich – die Schulleiterin aus Salzburg und der Schulleiter aus Schiffdorf – bei einem internationalen pädagogischen Austauschprojekt in Polen kennen gelernt. Karin Winkler hat sich nicht nur in Michael Ladda verliebt, sondern auch in die Nordsee. Sie waren häufig Gast im „Siebhaus“ und bedauern dessen Schließung sehr.

Wenn ihre beruflichen Verpflichtungen in Kürze in Salzburg geregelt sind, wird Karin ihren Wohnsitz nach Wremen verlegen. Das Ehepaar will dann auch eine Ferienwohnung in ihrem Haus dem Tourismus zur Verfügung stellen. Kinder von Verwandten und Freunden haben beim Verlassen des Leuchtturms Rosenblätter gestreut. Gäste aus Salzburg sangen für das Paar Segenswünsche, Jens Komnick und seine Frau grüßten mit einem irischen Musikstück und ein chinesischer Ballon mit der Aufschrift „Viel Glück und viel Segen“ entschwebte in den verhangenen Himmel.

Der Wremer Heimatkreis und das Team vom Leuchtturm wünschen allzeit eine glückliche Ehe!

Nette Nachbarn aus Nordholz zu Gast in Wremen


Getraut am 19. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Schön und außergewöhnlich sollte sie sein, die Hochzeit von Inga Bösch und Daniel Köhler aus Nordholz, und weil der schwarz-weiße Leuchtturm an der Wesermündung so klein und kuschelig ist, haben sich die Köhlers den „Kleinen Preußen“ als Ort ihrer Trauung ausgewählt. Eine sehr gute Entscheidung! Am 19. September 2008 um 10:30 Uhr war es dann auch soweit und der Standesbeamte Hans Hey schloss für die beiden Liebenden den Bund für`s Leben. Mit dem Brautpaar freuten sich Verwandte, Bekannte, Leuchtturmwärter Hartmut und natürlich Helga vom Hochzeitsteam des Leuchtturms, die dieses Ereignis für die Ewigkeit in Bildern festhielt.

Ebenso bezaubernd, wie die Braut selbst mit ihrem glitzernden Haarschmuck, war auch Inga`s wunderschönes Hochzeitskleid. Es passte eben alles wunderbar zusammen und der Tag wird für das Brautpaar und seine Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Für die weiteren Hochzeitsfeierlichkeiten ging es am Abend zum Essen in den „Bösehof“ nach Bad Bederkesa. Ebenfalls, wie auch der „Kleine Preuße“, eine erste Adresse. Dort wurde dann auch eine sicherlich traumhafte Hochzeitsnacht verbracht. Das Team vom Turm wünscht dem jungen Paar eine wunderbar glückliche Ehe!

Fast unbemerkt


Getraut am 19. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Petra Schellhase und Volker Häfner aus dem hessischen Gründau wurden am 19. September 2008 im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ am idyllischen Wremer Kutterhafen vom Standesbeamten Hans Hey verheiratet. Das Ja-Wort, das die beiden nun ein Leben lang glücklich vereint, wurde genau um 9.19 Uhr gesprochen. Natürlich waren die beiden Kinder Maja und Fenja bei dem wichtigen Ereignis auch dabei. Die Mädchen sind schon recht groß und drei Jahre und ein Jahr alt. Lange Zeit war der Hochzeitstermin geheim geblieben, aber trotzdem sickerte die Information durch und einige Überraschungsgäste aus der Verwandschaft hatten es sich dann auch nicht nehmen lassen und waren ins Nordseebad Wremen zum „Kleinen Preußen“ gekommen, um mit dem Brautpaar auf die Hochzeit und eine glückliche Zukunft anzustoßen.
Die Freude war groß!

Die Braut kennt Wremen und die Nordsee schon seit ihrer Kindheit. Sie hat mit ihren Eltern mehrmals Ferien auf dem „Deichhof“ in Wremen-Hofe gemacht. Petra ist Floristin. Davon zeugte auch ein exklusiver Brautstrauß, den sie eigens für die Trauung entworfen und angefertigt hatte. Tochter Maja beeindruckte die Zeremonie hingegen wenig. Sie war von vielen anderen Dingen am Wremer Tief abgelenkt und daher für die Fotografin auch nur ganz schwer aufs Foto zu bekommen.

Das Team vom „Kleinen Preußen“ wünscht dem jungen Brautpaar und ihren Kindern einen wunderschönen, gesunden und glücklichen Lebensweg!

Brilliante Hochzeit


Getraut am 10. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Nach langen Jahren der wilden Ehe trauten sich der Schiffsmakler Karl Dehlwes und die Schifffahrtskauffrau Susanne Klar, ihrer Liaison endlich festen Boden unter den Füssen zu verleihen. Nachdem die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff verkündete keine „Ehehindernisse“ festgestellt zu haben, wurde der Willens-Akt vollzogen. Die Jungvermählten tragen nun den gemeinsamen Familiennamen „Dehlwes“. Bruder Wilhelm Dehlwes mit Ehefrau Jutta-Irene Dehlwes-Grotefend aus Lilienthal bezeugten diese Eheschließung.

Seit längerem reifte der Heiratswunsch der Beiden und er sollte seine Erfüllung im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ finden. Den entscheidenden Hinweis auf den Wremer Leuchtturm fand man im „Brilliant“, einem Magazin aus Bremen, in dem liebevoll über Trauungen an der Wurster Küste berichtet und geworben wurde. Was lag da näher, als sofort beim Standesamt in Dorum und beim Wremer Heimatkreis anzurufen und alles für den schönsten Tag im Leben klar zu machen. Das kleine Nordseebad ist bei den Langzeitverliebten seit ewigen Zeiten beliebt und man kommt gern und oft hierher. Insbesondere hatte man sich in letzter Zeit in das „Siebhaus“ verguckt und liebte den leckeren selbstgebackenen Apfelkuchen. Der sollte nach der Trauung in dem urigen Lokal, zur Krönung des Tages, verputzt werden. Die Bestellung und Reservierung stand seit langem – doch es sollte bekanntlich anders kommen: Das Hochzeitslokal der Dehlwes blieb leider geschlossen und dem Bräutigam nichts anderes übrig, als an die widerstreitenden Parteien zu appellieren, schnell eine Verständigung zu finden, damit dieses Kleinod rasch wieder zum Leben erweckt werden kann.

Sei es wie es ist, Wremen wird durch die Trauung im „Kleinen Preußen“ ab heute einen größeren Stellenwert im Leben des Hochzeitspaares haben. Das Team vom Turm und der Wremer Heimatkreis wünschen dem jungen Glück für die gemeinsame Zukunft Gesundheit und das die guten Wünsche alle in Erfüllung gehen!

Hauptstädter heiraten am Wremer Hafen


Getraut am 3. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Am 3. September Anno 2008 war es endlich so weit. Kirstin Münch ließ sich von den zahllosen Liebeserklärungen und Treueschwüren erweichen und gab Ihrem Geliebten und jetzigen Ehemann, David Dehmel, an den Gefilden der rauhen und beizeiten stürmischen Nordseeküste ihr Ja-Wort. Gefreut über die schöne Reise nach Wremen hat sich auch Töchterchen Amelie, die am Meer zwar weniger die Seebären vermisste, dafür aber die versprochenen Gummibärchen. Jedenfalls sang sie voller Inbrunst immer wieder ihren „Gummibären-Song“. Am Ende hat es für Amelie mit dem leckeren Naschwerk aber doch noch geklappt.

Na egal, ob See-, Gummi- oder Berliner Bären, Hauptsache die Ehe wurde erfolgreich besiegelt und nimmt einen glücklichen Verlauf! Die Grundlage dafür hat dann die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff gelegt und das glückliche Paar aus Berlin-Marzahn Hellersdorf im Wremer Leuchtturm „Kleiner Preuße“ getraut.

Das Team vom Turm wünscht Kristin, David und Amelie einen glücklichen gemeinsamen Lebensweg und grüßt alle verliebten Berliner/-innen von der deutschen Nordseeküste!