Regentropfen sollen Glück bringen


Getraut am 12. August 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

Ehen die bei Regen geschlossen werden sollen glücklicher sein. Eine alte Überlieferung? Man weiß es nicht so genau, aber man muss wohl daran glauben und selbst daran arbeiten. So sehen es auch Sylvia Krummacker und Achim Weber aus Brake an der Weser.

Am 12. August 2016 sind sie auf die andere Weserseite gekommen, um im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ in Wremen zu heiraten. Dort begrüßte das Leuchtturmteam eine etwas aufgeregte Braut und einen äußerlich gelassenen Bräutigam, die sich erst einmal mit dem kleinen Hochzeitsturm vertraut machten, denn sie hatten ihn vorher noch nicht angesehen. Klein, fein und kuschelig für eine Hochzeit zu zweit, das war ihre Meinung. Die Vorbereitungen waren getroffen und als sie auf der Trauebene Platz genommen hatten, wich auch etwas die Anspannung. Die Trauung vollzog die Standesbeamtin Bianca Marjenhof . Ein deutliches „Ja“ von beiden war im Leuchtturm zu hören und wurde mit einem Hochzeitskuss besiegelt.

Für das Paar gab es bis heute alle zehn Jahre ein besonderes Ereignis. Denn vor fast zwanzig Jahren haben sie sich kennengelernt, vor zehn Jahren das gemeinsame Haus bezogen und jetzt wurde geheiratet. Danach wurden bei „glückbringendem Nieselregen“ noch einige Hochzeitsfotos gemacht, bevor im Turm zur Feier des Tages mit Sekt angestoßen wurde.
Dabei stellte sich heraus, dass Familie und Freunde von ihrer Hochzeit wussten. Aber keiner hatte erraten, wo die Trauung stattfinden sollte. Dies wollen sie am Sonntag preisgeben, denn da haben sie alle zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen, um ein bisschen zu feiern.

Das Team des Leuchtturms verabschiedete ein glückliches Brautpaar, das als Erinnerung an diesen Tag eine Miniausführung des „Kleinen Preußen“ mit nach Hause nahm.