Zwischen The Who und Schiller


Getraut am 17. September 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

Verrückt nach Konzerten, verrückt nach dem Meer, so kannte man sie im Jahre 1981, als sich Sabine (Bine) und Harald (Harry) kennenlernten. Sie war 19, er 24 Jahre alt, und sie haben zu den Songs von Simon & Garfunkel gekuschelt, sich dann aber im Sommer 1982 aus den Augen verloren. Durch die Musik fanden sie sich auf Umwegen über eine Freundin aus ihrem Heimatort Bücken wieder. Das war Ende 2014. Jeder hatte im Leben schon einiges an Erfahrungen gesammelt, als sie am 7. Dezember 2014 erkannten, dass sie sich im richtigen Augenblick wiedergetroffen haben.

Nun nach 35 Jahren gelingt es doch noch. Sie trauen sich, laufen noch einmal in den (Kutter-)hafen der Ehe ein. Nicht irgendwo, sondern genau hier. In Wremen am Wasser, an der Weser. An dem Fluss, den sie schon seit der Kindheit kennen. Trauzeuge soll der Kleine Preuße sein. Und ein paar liebe, nette Gäste.

Und für alle, die bei der Trauung oder überhaupt nicht mehr dabei sein können, singen wir in Gedanken: „Wish you were here“. „Auf zu neuen Ufern“ lautet das Motte für diese Ehe. Musik verbindet und Wasser auch, die Liebe jedoch am stärksten.