Mit Ersatzschlüssel ins Glück


Getraut am 29. September 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

Es war der 29. September 2016, als es nach wochenlangem wunderschönem Spätsommerwetter mit viel Sonnenschein zum ersten Mal an der Wurster Nordseeküste stürmte. Und das war genau der Tag, an dem Janina Klemeier und Martin Braun aus Bremen nach Wremen kamen, um im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ zu heiraten. Sie waren allein gekommen und wie sie versicherten, wusste niemand von ihrer Trauung an diesem Tag. Das Brautpaar und der Standesbeamte Hans Hey erschienen pünktlich am Leuchtturm und standen vor verschlossener Tür. Wo war der Leuchtturmwärter? Hatte er den Termin vergessen? Abhilfe kam vom Vorsitzenden des Heimatkreises, der schnellstmöglich mit einem Ersatzschlüssel erschien. So konnte die Trauung mit 15 Minuten Verspätung beginnen.

Wegen des Sturms, der bis ins Innere des Turmes zu hören war, musste der Standesbeamte die Stimme erheben. Er sprach über die Geschichte des Leuchtturms und die Bedeutung der Ehe, die seit vielen Jahrhunderten als feste Verbindung anerkannt ist. Janina Klemeier und Martin Braun sprachen das Ja-Wort, tauschten die Ringe und verließen als Ehepaar Braun den Turm.
Das Braupaar kennt sich seit vier Jahren und hat bereits seit 1 1/2 Jahren eine gemeinsame Wohnung. Weil sie die Nordsee lieben haben sie schon oft Erholungstage in Cuxhaven verbracht und dabei auch die Wurster Nordseeküste kennengelernt. Und da sie gerne auf einem Leuchtturm heiraten wollten, war der „Kleiner Preuße“ am Wremer Kutterhafen genau die richtige Wahl. Eine große Hochzeitsfeier mit kirchlicher Trauung soll am 14. Oktober stattfinden. Zunächst aber wollen die Frischvermählten ein paar Tage in Wremen genießen.

Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünschen Janina und Martin Braun eine wunderschöne Hochzeitsfeier mit vielen netten Gästen und für die gemeinsame Zukunft alles Gute, und dass alle Hindernisse, die im Laufe des Lebens auftreten, so problemlos gelöst werden können, wie die verschlossene Tür.