Mit passenden Mützen…


Getraut am 7. Dezember 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

Es war der 7. Dezember – am Geburtstag des Bräutigams – als Petra Thies und Axel Noack aus Stade nach Wremen kamen, um im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ den Bund für’s Leben zu schließen. Ein eisiger Wind wehte um den Turm und ließ alle Anwesenden frösteln. Die mitgebrachten Luftballons, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Luft gelassen werden sollten, mussten im Auto mit Gas gefüllt und dort verwahrt werden, damit sie nicht schon vorher in den Himmel entschwinden konnten. Im Turm war gut eingeheizt worden, so dass die Trauung pünktlich um 11:00 Uhr beginnen konnte. Die Standesbeamtin stellte fest, dass keine Hindernisse für eine Eheschließung vorliegen und so konnte das Ja-Wort gesprochen, die Ringe getauscht und die Dokumente unterschrieben werden. Zum Ehenamen hatte das Brautpaar den Nachnamen des Bräutigams – Noack – gewählt. Das ist unwiderruflich.

Nach der Trauung stiegen die Frischvermählten trotz eisigen Windes auf die Galerie des Turmes und ließen die Luftballons mit der frohen Botschaft in den Himmel steigen. Und da es Vorweihnachtszeit war und der Nikolaustag erst einen Tag zurück lag, kamen auch die passenden Mützen zum Einsatz. Das Brautpaar war alleine gekommen. Ihre zwei Söhne (20 und 11 Jahre alt) und seine zwei Töchter (15 und 10 Jahre alt) werden, wie alle anderen Verwandten und Freunde, von der Hochzeit erst zu Weihnachten erfahren. Im kommenden Sommer soll es dann im Wendland eine Hochzeitsfeier geben.

Petra und Axel hatten sich in der Sauna kennengelernt. Das war vor zwölf Jahren. Gefunkt hat es aber erst vor fünf Jahren beim Glühweintrinken am 5. Dezember. Als der Wunsch zu heiraten fest stand, war auch klar, dass die Trauung auf einem Leuchtturm stattfinden sollte. Und da war der „Kleine Preuße“ genau der richtige.

Im Namen des Heimatkreises und des Leuchtturmteams wurde den Frischvermählten ein Bild vom „Kleinen Preußen“ mit dem Hochzeitsdatum überreicht und ihnen alles Gute für die gemeinsame Zukunft gewünscht.