Süße Leckereien – Welche Frau kann da widerstehen?


Getraut am 4. März 2017 | Kategorie(n): Trauungen 2017

Es war der 4. März 2017. Genau der fünfte Kennenlerntag an dem Saskia Focke und Florian Thiesfeld auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ im Nordseebad Wremen vor die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff traten und sich das Ja-Wort für ein Leben in gegenseitiger Liebe und Treue gaben. Mit zwei Autos waren die beiden Brautleute mit Familie und Hund am Morgen von Lemke/Nienburg an die Nordseeküste gereist und hatten den kleinen Turm in Besitz genommen. Eigentlich sollte bei der standesamtlichen Eheschließung gar kein so großer Aufwand betrieben werden. Aber als die Mutter des Bräutigams dann Zuhause ganz begeistert von einem Wremen-Urlaub berichtete, erinnerte sich auch Sohn Florian an einen Aufenthalt im „Hotel Deichgraf“ und an den kleinen Hochzeitsturm direkt am Kutterhafen, den er jeden Morgen vor Augen hatte. Es fiel ihm nicht schwer auch seine Braut zu überzeugen hier zu heiraten und so standen sie nun heute hier vor der Standesbeamtin.

Nun ja, die Temperaturen hätten etwas freundlicher und der Wind etwas weniger heftig für eine hübsche Braut im langen aber luftigen Festkleid sein können. Aber was spielt das Wetter für ein verliebtes Brautpaar am schönsten Tag seines Lebens für eine Rolle? Keine! Nach den Gratulationen und dem Schampus am Turm ging es ins Dorf zur „Wremer Deel“ zum Hochzeitsschmaus. Die „Flitterwochen“ währten allerdings nur bis zum Nachmittag und müssen zu einem späteren Termin nachgeholt werden. Denn am Montag wird Saskia wieder ihrer Berufung als Altenpflegerin nachgehen und Florian, der sich tagsüber professionell mit der Herstellung von Marmelade, Konfitüre und Nuss-Nougat-Cremes befasst, wird für seine Familie – und vielleicht für uns alle – für ein süßes Frühstück sorgen.

Der Wremer Heimatkreis und der „Kleine Preuße“ wünschen dem Brautpaar jeden Morgen einen leckeren Brotaufstrich und eine glückliche Ehe!