Standesamtliche Trauungen im September 2010

Standesamtliche Silberhochzeit im „Kleinen Preußen“


Getraut am 24. September 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Einen Tag vor dem eigentlichen Termin der Silberhochzeit haben am Samstag, dem 24.September 2010, die Eheleute Kerstin und Klaus-Dieter Wernikowski aus Bremerhaven im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ für weitere 25 Jahre und darüber hinaus ihr einst gegebenes Eheversprechen erneuert. Für den Silberbräutigam war es eine Überraschung, was seine Liebste für den denkwürdigen Tag organisiert hatte. Familie und Leuchtturmteam hatten dicht gehalten und so konnte kurz vor dem Start zum „Kleinen Preußen“ das Geheimnis gelüftet werden.

Die Freude war groß über diesen schönen Liebesbeweis und so konnte die kleine Zeremonie im schön geschmückten Trauzimmer ihren Lauf nehmen. Das Silberpaar hat einen Sohn und eine Tochter, die mit ihren jeweiligen Partnern, mit nach Wremen gekommen waren und natürlich war auch die Mutter bzw. Schwiegermutter mit dabei. Zwar war es an diesem Samstag herbstlich trüb und regnerisch, aber mit so viel Sonne im Herzen konnte das die kleine Gesellschaft nicht erschüttern.
Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünscht dem Silberpaar für den gemeinsamen Lebensweg bis zur Goldenen Hochzeit und weit darüber hinaus alles erdenklich Gute!

Mit Sturmketten auf der Pier…


Getraut am 17. September 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

„Ob Sturmgebraus oder nicht, wir heiraten morgen trotzdem hier! Iris + Michael 17.9.2010“ So hatte das Brautpaar noch am Tage vorher im Turmgästebuch den Willen zur gemeinsamen Zukunft bekräftigt. Der Standesbeamte Hans Hey geleitete das Paar nebst mitgereisten Kindern sicher über die Hürden der Trauungszeremonie. Die Hochzeitsgesellschaft genoss den vorgeheizten Turm. Die Turmgeschichte gestaltete Herr Hey als stimmungsvolle Einleitung der feierlichen Stunde. Dann nach nur wenigen Minuten vernahm man zweimal ein deutliches „Ja“ und der offizielle Akt der Eheschließung war zu Ende.

Eheringe wollten die frisch vermählten nicht aufstecken. Stattdessen vernahm man von der Braut, dass der ehemalige Trauring ihres verstorbenen Vaters, ein Erbstück der beiden, mit angefügtem Anker und einem Schlüssel zukünftig das Symbol der Verbundenheit sein sollte. Der Wremer Heimatkreis wünscht dem Brautpaar aus Wolfsburg viel Glück und eine gute Zukunft. Am zweiten Weihnachtstag des Vorjahres waren beide in Wremen am Leuchtturm gewesen und hatten den gewünschten Ort der Heirat inspiziert und für super geeignet gefunden – das Internet hatte wie so oft ihnen den Ort schmackhaft gemacht.