Veröffentlichungen/Trauungen im Jahr 2020

Liebe auf den ersten Blick


Veröffentlicht/Getraut am 26. Juni 2020 | Kategorie(n): Trauungen, Trauungen 2020

Patrick und Stefanie haben sich mit den vier kleinen Kindern in Radevormwald aufgemacht, um bei uns in Wremen zu heiraten. Sie haben im Sommer 2018 Urlaub auf dem Campingplatz in Wremen gemacht und dabei den schönen Leuchtturm „Kleiner Preuße“ entdeckt. Als Patrick dann kurze Zeit später Stefanie den Heiratsantrag machte, war es beiden sofort klar, dass sie sich im „Kleinen Preußen“ trauen lassen wollten, fernab von jedem Stress und im engsten Kreis.

Da der Kleine Preuße zu klein ist, um sich dort mit mehreren Personen in gebührendem Abstand, wie zur Zeit gefordert, aufzuhalten, finden die Trauungen jetzt in der altehrwürdigen Fischerstube im Museum für Wattenfischerei statt, ein Ort mit einem anderen Charakter aber einem ganz besonderen Reiz. Das Paar hat das Angebot des Heimatkreises gerne angenommen und strahlte mit der Sonne an diesem Tag um die Wette, das Glück war ihnen anzusehen. Die Kinder Nico, Sofie, Isabel und Hanna waren wie das Paar festlich gekleidet und staunten über die ungewohnte Atmosphäre. Die größeren der Vier erkundeten während der Zeremonie das Museum, hörten aber gut zu, als Braut und Bräutigam sich gegenseitig nach der Trauung ihre Liebeserklärung vorlasen.

Stefanie und Patrick hatten sich zufällig bei einem Dorffest in Radevormwald im März 2018 kennengelernt und bei Patrick war es Liebe auf den allerersten Blick. Er sah sofort in Stefanie eine „unfassbare Frau“ und beim ersten Date habe es dann auch bei ihr geknistert. Fortan erleben sie Tag für Tag neue Abenteuer als Familie und die Liebe wachse immer weiter, berichten beide, für die der Tag der schönste war und unvergesslich.

Kleine Abendmusik


Veröffentlicht/Getraut am 20. Juni 2020 | Kategorie(n): Allgemein

Am Freitag, 19.06.20 wurde wieder am Kleinen Preußen musiziert. Da in diesem Jahr viel Veranstaltungen abgesagt werden mussten und müssen, freuen wir uns, dass bei gutem Wetter Küsten- und Musikliebhaber den Weg zu unserem kleinen Leuchtturm gefunden haben.

Trauungen im Kleinen Preußen bis auf Weiteres wegen der Corona-Pandemie nicht möglich


Veröffentlicht/Getraut am 11. Juni 2020 | Kategorie(n): Allgemein

Trauungen im Kleinen Preußen bis auf Weiteres wegen der Corona-Pandemie nicht möglich!

Nach der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ hat jede Person physische Kontakte zu anderen Menschen, die weder zum eigenen noch zu einem weiteren Hausstand gehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Dieser Mindestabstand beträgt 1,5 m.

Dies bedeutet leider auch, dass in unserem Kleinen Preußen wegen der räumlichen Enge diese Abstandregelung nicht eingehalten werden kann.

Derzeitig werden alle Trautermine auch für Juli abgesagt. Inwieweit in den folgenden Monaten wieder Ehen im Kleinen Preußen geschlossen werden können ist abzuwarten.

Brautpaare mit bereits festen Trauterminen werden schriftlich benachrichtigt und Ihnen wird die Ausweichmöglichkeit einer Trauung im Museum für Wattenfischerei (im Ortskern Wremen) angeboten
Fotoaufnahmen vor oder nach der Trauung sind am Kleinen Preußen möglich.

Trautermine im Kleinen Preußen werden derzeitig für 2020 nur unter „Vorbehalt“ vergeben.

Aktuelle Öffnungszeiten und angepasste Turmordnung


Veröffentlicht/Getraut am 30. Mai 2020 | Kategorie(n): Allgemein

Liebe Besucher,

wir freuen uns sehr, Sie endlich wieder in unserem Leuchtturm Kleiner Preuße begrüßen zu können. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den dazu geltenden Hygienevorschriften haben wir zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen und bitten Sie, diese während Ihres Aufenthaltes zu beachten.

  • Einlass wird nur einzeln, paarweise oder als Familie gewährt.
  • Achten sie auf die Handhygiene. Im Leuchtturm finden Sie einen Spender.
    Bitte nutzen sie ihn bevor sie weiter den Turm besteigen.
  • Wartemöglichkeiten vor dem Leuchtturm zum Beispiel auf den Sitzbänken unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50m.
  • Bitte die Ausstellungsgegenstände und Vitrinen nicht berühren, bei Kaufwünschen wenden sie sich bitte an den Leuchtturmwärter.

Der Leuchtturmwärter muss sich bei Besuchern außerhalb des Turmes aufhalten – in jeder der drei Ebenen im Turm stehen nur ca. 6 m2 zur Verfügung. Er hat klare Weisungsbefugnis Besuchern gegenüber!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und haben Sie einen interessanten
Besuch und bleiben Sie gesund.

Ihr Leuchtturmwärter-Team

Wir haben „JA“ gesagt


Veröffentlicht/Getraut am 8. Mai 2020 | Kategorie(n): Trauungen, Trauungen 2020

Für die Trauung von Annika und Nicole sollte es ein ganz besonderer Ort sein. Es stand von Anfang an fest, dass dieser am Meer sein wird. Da sich beide mit dem hohen Norden verbunden fühlen, hat Annika auf der „heimlichen“ Suche nach geeigneten Trauorten den Kleinen Preußen ausfindig gemacht und wollte Nicole damit überraschen. Während des letzten Sommerurlaubs in Cuxhaven hat sie dann einen Ausflug zum Leuchtturm geplant, um Nicole dort einen Antrag zu machen. Anstatt eines Verlobungsrings überreichte sie ihr symbolisch eine Figur vom Kleinen Preußen, die seitdem das Wohnzimmer der beiden ziert und heute ins Museum für Wattenfischerei mitgekommen ist.

„Auch wenn wir durch die Corona-Pandemie und der damit verbundenen Abstandsregel nicht direkt im Kleinen Preußen heiraten können, freuen wir uns darüber, dass wir in unmittelbarer Nähe, im Museum für Wattenfischerei, getraut werden. Durch die Leuchtturmfigur holen wir uns ein Stück vom Kleinen Preußen einfach hier her und werden ihn zudem im Anschluss an die Trauung aufsuchen. Er wird immer einen besonderen Platz in unserem Herzen haben, schon alleine deshalb, weil wir dort überglücklich beschlossen haben zu heiraten.“

Auch wenn dieses Jahr durch Corona alles anders gekommen ist als geplant, machen wir beiden das Beste daraus. Begleitet werden sie heute von ihren Trauzeugen, Eltern und deren Partnern – natürlich unter Einhaltung der Auflagen. Die stimmungsvolle Traurede der Standesbeamtin war wunderbar abgestimmt auf den Ersatzort für den Leuchtturm. Diese Zeremonie (oder auch den Verwaltungsakt der Eheschließung) übertrug ein Smartphone aus der Fischerstube (dem Trauzimmer) in den Nachbarraum mit den Eltern und Freunden. So freuten sich alle Zuschauer bzw. Zuhörer über das deutliche JA-Wort der beiden Brautleute.

Die Feier mit Freunden und Verwandten wird nächstes Jahr nachgeholt. Dafür haben sie sich ihren ersten Hochzeitstag, den 8. Mai 2021 ausgesucht und freuen sich umso mehr darauf, mit der Familie und den Freunden im großen Kreis beisammen sein zu können.

Diese Trauung fand unter Einhaltung der behördlichen Kontakt- und Abstandregeln abweichend im Museum für Wattenfischerei in Wremen statt. Wir hoffen, dass wir bald auch wieder Eheschließungen in unserem Leuchtturm vornehmen können.