Veröffentlichungen/Trauungen im Jahr 2024

Ich mag Dich ein bisschen mehr als ursprünglich geplant


Veröffentlicht/Getraut am 11. Juli 2024 | Kategorie(n): Trauungen, Trauungen 2024

Diese Überschrift, da war sich das Brautpaar einig, so fing die Love-Story wohl an!

Der Bräutigam berichtet:
Wochenende, Firmenveranstaltung, Stadionbesuch mit Fußballspiel VFL Bochum – Hertha BSC. Und dann sah ich Sie! Schwarzes Kleid, schwarze hohe Schuhe, wie ich sie mag. War das wirklich die Kollegin, die ich seit Jahren kannte? Ich sah sie plötzlich mit ganz anderen Augen und war sofort Feuer und Flamme. Das Fußballspiel wurde zur Nebensache.

Die Braut berichtet:
Wochenende, Firmenveranstaltung, Fußball, nicht gerade die Lieblingsagenda für eine Single-Frau. Aber da war er, der eine Kollege, immer mal charmant oder neckisch. Diese Begegnung weckte mein Interesse an seiner Person und ich erlag seinem Charme und seinem Humor.

Es funkte zwischen den beiden. Und schnell war klar, sie wollen es ein Leben lang zusammen wagen. Der Startschuss für die gemeinsame Love-Story war gefallen.
Durch ihre gemeinsame Liebe zur See war die Entscheidung des Brautpaares für den Kleinen Preußen nur eine logische Folge. Ein Leuchtturm spiegelt für sie ein Hauch von Nordsee-Romantik wider, und er trotzt allen Stürmen und Widrigkeiten. Dieser Leitgedanke soll auch ihre künftigen Ehejahre begleiten.
Somit saßen heute, am 11. Juli 2024, Catrin Steffen und Ralf Grauert aus Wilhelmshaven in der kleinen Leuchtturmküche des Kleinen Preußen vor der Standesbeamtin Frau Bastian, um den Bund der Ehe einzugehen. Die Standesbeamtin wurde auch nicht enttäuscht, denn die erforderlichen Ja-Worte wurden von beiden überzeugend vorgetragen.
Anschließend verließen die Eheleute den Kleinen Preußen in der Gewissheit, dass sie
sicherlich häufiger einmal an den Ort ihrer Eheschließung zurückkehren werden.
Der ein oder andere Hochzeitstag wäre da sicherlich eine gute Gelegenheit.

Der Wremer Heimatkreis wünscht dem Ehepaar eine glückliche und zufriedene Zukunft!

Abendmusik am Kleinen Preußen mit Björn Nonnweiler


Veröffentlicht/Getraut am 19. Juni 2024 | Kategorie(n): Allgemein

Am Sonnabend, 13. Juli wird ab 17:00 Uhr am Kleinen Preußen der bekannte Liedermacher Björn Nonnweiler spielen.

Links zum aktuellen Tour-Trailer:

Ein Bericht über mich in der WDR Lokalzeit:

Neuste Veröffentlichung:

Auch dieser Künstler spielt bei uns „für den Hut“. Es wird also eine Spende erwartet.
Und sollte das Wetter nicht mitspielen, haben wir einen Plan B. Es ist mit der Kurverwaltung vereinbart, dass Björn dann im Gästezentrum auftritt.

Strahlende Braut unter strahlendem Himmel


Veröffentlicht/Getraut am 18. Juni 2024 | Kategorie(n): Trauungen, Trauungen 2024

Die heutige Trauung findet auf der Galerie statt. Das war der Wunsch der Braut und die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff kommt dem gerne nach. Plötzlich stehen Tränen in den Augen der Braut, sie hat den Blumenstrauß im Auto vergessen. Der Leuchtturmwärter Gert spurtet los und rettet die Situation. Die Trauung kann beginnen.

Die Eltern des Bräutigams haben oft an der Nordsee Urlaub gemacht und es besteht seither eine enge Beziehung der Familie mit der Küste. Eigentlich hätte eine Trauung im Heimatort nahe gelegen, auch die Eltern hatten dort geheiratet, aber das war wegen Umbaumaßnahmen im Standesamt nicht möglich. Gilbert und Heike wollten eine „Du & Ich – Hochzeit“, schreibt sie. Sie planten auch keine große Feier, daher schauten sie sich nach Möglichkeiten anderenorts um. Dabei fanden sie unseren Leuchtturm Kleiner Preuße, das sei etwas ganz Besonderes. Ein Leuchtturm als Trauort gefiel ihnen sehr gut und sie meldeten sich kurzerhand in unserer Gemeinde an. Die Sonne strahlt, als die Zeremonie unter dem blauen Himmel stattfindet.

Das Paar hat schwere Zeiten hinter sich. Sie betreuten und pflegten in den letzten sieben Jahren den Vater des Bräutigams bis zu dessen Lebensende gemeinsam. Heike leistete als Angestellte eines mobilen Pflegedienstes dabei verlässliche Hilfe. Während der langen Zeit haben sie sich gut kennengelernt und sind sich nähergekommen. Der alte Herr hat das sehr gerne gesehen und hätte sich sicher gefreut, dass die beiden sich nun durch die Trauung fest verbinden und dazu auch noch an die Nordseeküste gefahren sind.

Gilbert und Heike haben sich für die Zukunft vorgenommen, gemeinsam eine schöne Zeit zu verleben und auch endlich mal Reisen zu unternehmen. Jetzt bleiben sie noch ein wenig im Norden, bevor der Alltag losgeht.

Mit einem Rezept ins Eheglück


Veröffentlicht/Getraut am 31. Mai 2024 | Kategorie(n): Trauungen, Trauungen 2024

Mit einem Rezept in der Hand machte sich Polizist Sven Wittmer auf den Weg zur Praxis der Physiotherapeutin Nicole Koke. Die mehrfachen Behandlungen waren nicht nur in medizinischer Hinsicht ein Erfolg, sondern man kam sich dabei auch persönlich näher. Nach zahlreichen gemeinsamen Spaziergängen und Fahrradtouren wurden sie ein Paar. Diese Entscheidung beinhaltete, dass sie fortan eine sogenannte Patchwork-Familie, mit bereits vier erwachsenen Kindern, einem Hund und zwei Meerschweinchen waren. Ob die große Liebe des Brautpaares zum Meer etwas mit der Anschaffung der Meerschweinchen zu tun hatte, ist nicht überliefert. Dennoch war für die beiden klar, dass ein Leuchtturm Trauungsort sein wird. Durch Zufall entdeckten sie den Leuchtturm Kleiner Preuße, und damit war eine wichtige Entscheidung gefallen.

Teil 2 folgte dann im Indischen Ozean auf den Seychellen mit dem Heiratsantrag des Bräutigams. Der heutige Trauungstag beweist, die Braut hatte nicht „Nein“ gesagt. Heute, am Freitag, 31.Mai um 11:00 Uhr war nun der große Augenblick gekommen. Leider spielte der Wettergott nicht mit. Regen und Sturm stellten eine große Herausforderung dar. Aber es gab keine missmutigen Gesichter unter allen Anwesenden, denn ihre Aufmerksamkeit war ausschließlich darauf gerichtet, ob die erlösenden „Ja“-Worte des Brautpaares deutlich zu vernehmen sind.
Die Standesbeamtin Frau Bastian arbeitete dann erst einmal die rechtlichen Vorgaben ab, fand daneben aber auch noch Platz für einige gut gemeinten persönliche Anmerkungen an das Brautpaar. Sie schien die richtigen Worte gefunden zu haben, was wiederholtes Gelächter bei den Anwesenden bezeugte. Die beiden „Ja“-Worte gingen dann auch ohne Zögern über die Lippen des Brautpaares, was im inneren des Turmes mit großem Beifall bedacht wurde.
Eine besondere Überraschung hatte sich einer der Hochzeitsgäste ausgedacht. Von der Turmgallerie des Kleinen Preußen bedachte er das Ehepaar mit einem stimmungsvollen Trompetensolo. Ein sehr emotionaler Moment, auch für alle anderen Zuhörer.

Nach der Trauung wartete ein kulinarisches Mittagessen in einem Wremer Restaurant auf alle Hochzeitsgäste. Eine gemeinsame Kutterfahrt am Nachmittag rundete dann den ereignisreichen Tag ab. Darum heißt es Daumen drücken, damit der Wettergott für dieses Unternehmen gnädiger gestimmt ist.