In Sturm und Wetter…


Getraut am 5. September 2007 | Kategorie(n): Trauungen 2007

Mit nigelnagelneuen Schwimmwesten standen sie am 5. September 2007 kurz vor halb eins am „Kleinen Preußen“. Werner Haupt und Ute Edler, geborene Fischbach, aus Herford hatten ihre Trauzeugen und Sohn Robin mitgebracht, um sich Hals über Kopf ins große Glück zu stürzen. Weder Wind noch Wetter sollte dem verliebten Paar ihre Eheschließung vermiesen. Und so hatte Werner, der Zukünftige, seine liebe Ute sogar mit orangefarbenen Überlebenswesten überrascht. Damit wollte er wohl symbolisieren, dass die Ehe mit ihm – selbst in schwerer See – größte Sicherheit bietet.

Haupt_070905-01

Standesbeamtin Bianca Marjenhoff ließ sich dann auch nicht aus der Ruhe bringen und vollzog freudestrahlend den Trauakt mitsamt Rettungsutensilien. Die Trauzeugen Hans Zegarek aus Herford und Christoph Kolberg aus Bad Salzuflen bestätigten mit ihren Unterschriften im Heiratseintrag den Vollzug. Als Familienname wurde für die Ehefrau die Kombination Edler- Haupt gewählt. Alle Dokumente und Adressaufkleber des Ehegatten brauchen hingegen nicht geändert zu werden. Er bleibt bei Haupt. Seit Jahren ist das Land der Wurten Erholungsziel der Eheleute. Land und Leute sind ihnen vertraut und daher kommt dann auch der Wunsch im „Kleinen Preußen“ getraut zu werden. Denn bereits die Fundamentgründung, die Aufstellung und die touristische Entwicklung des Turms habe man mit neugierigem Interesse verfolgt.

Das Team vom Turm wünscht „Allzeit gute Fahrt!“ und mögen die grellen gelben Westen nie unter der Koje hervorgeholt werden müssen!