„Leuchtturmprojekt“-Trauung am Glückstag den 13.


Getraut am 13. März 2013 | Kategorie(n): Trauungen 2013

Morgens dichtes Schneetreiben bei eisig kaltem Wind und gleissender Frühlings-Sonnenschein am Nachmittag bildeten den Witterungsrahmen der Trauung im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ an der Wremer Kutterhafeneinfahrt. Die „Außenstelle des Standesamtes“ der Samtgemeinde Land Wursten war gut geheizt, so dass das Brautpaar Renate und Günther aus Lilienthal nicht frieren mussten. Der Turm konnte an diesem Morgen infolge von Eis und Schnee nur zu Fuß erreicht werden. Das stellte für das Brautpaar keine Hürde dar, denn sie waren bereits am Vortag im nahe gelegenen Hotel „Deichgraf“ eingetroffen. Das schöne Zimmer mit Blick auf den Sonnenuntergang über der Außenweser und den Leuchtturm hatte Vorfreude aufkommen lassen.

Bereits vor zwei Jahren war bei Günther nach einem Seminar im „Deichgraf“ der Entschluss gereift im Wremer Leuchtturm, an einem besonderen Datum, mit seiner langjährigen Partnerin Renate den Bund der Ehe einzugehen. Gesagt, getan! Termine beim Standesamt, dem Wremer Heimatkreis und im Hotel bestellen und auf den Frühling 2013 warten. Der 13.03.2013 beinhaltet die Glückszahl von Renate gleich zweifach. Zu zweit schritten sie zum Leuchtturm, nahmen auf den Traustühlen Platz und gaben sich vor der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff das Ja-Wort. Der Wremer Heimatkreis und Leuchtturmwärter Hartmut wünsche viel Glück und Freude. Möge der Bund der Ehe, geschlossen im Wremer Leuchtturm, Renate und Günther die richtige Orientierung für den gemeinsamen Lebensweg geben.