Das passende Wetter zur Trauung


Getraut am 15. Januar 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Stürmische Boen aus West brausten um den Kleinen Preußen und verfingen sich heulend im Windweiser auf der Kuppel vom Turm. Regenschauer prasselten auf das weite Watt. Ein gruseliges Wetter, nachmittags am 15. Januar 2015. Aber nicht für Jessica Stoll und Jens Bülow als berufsmäßiger Outdoor-Mensch. Dies ist „unser Wetter“, behaupteten beide und genossen es, bei dieser rauen Witterung das Eheglück anzugehen. Naja, schließlich hatte man sich auch während einer Kutterregatta in Fedderwardersiel kennengelernt.

Von der anderen Weserseite, aus Nordenham, waren beide mal eben an diesem Tag rübergekommen. Jessica hatte sich den Trauort aussuchen dürfen. Oft waren sie schon mit dem Motorrad durch den Wesertunnel ins Wursterland gefahren und hatten dabei auch Wremen und den kleinen Leuchtturm an der Hafenkante entdeckt. So war es auch keine Frage, wo geheiratet werden sollte, denn ein nüchternes Verwaltungszimmer sollte es auf keinen Fall sein.

Der Leuchtturmwärter hatte den Turm beheizt und bei wohliger Temperatur verstand es die Standesbeamtin mit einer romantischen Einstimmung auf das alles entscheidende und amtliche „Ja“ hinzusteuern. Die Urkunden wurden unterzeichnet und seitdem trägt Jessica den Familienamen Bülow-Stoll. Die Trauung war vollzogen ohne viel Brimborium, so wie sie sich es gewünscht hatten. Einige Fotos wurden „geschossen“ und Henning Siats vom Heimatkreis Wremen überreichte mit den besten Glückwünschen für die Zukunft ein Foto vom Kleinen Preußen mit dem Traudatum zur Erinnerung.  Jessica und Jens ließen sich während des anschließenden Deichspazierganges noch einmal kräftig vom frischen Nordseewind durchpusteten, um danach mit einem gemütlichen Kaffeetrinken den Tag in Wremen ausklingen zu lassen. Am darauffolgenden Wochenende wurde in einem Restaurant mit gutem Essen und mit gemütlichen Beisammensein mit der Familie die Hochzeit feiert.