Von Hamburg an die Waterkant


Getraut am 6. August 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Es war der 06. August 2015 um 10:50 Uhr, als sich unter den zahlreich erschienenen Hochzeitsgästen am Wremer Pier eine leichte Unruhe bemerkbar machte, denn die Trauung von Gerlinde Heil und Jonathan Karweit aus Hamburg war um 11:00 Uhr angesetzt. Dann aber Erleichterung, als ein Auto mit dem Kennzeichen HH auf den Wremer Pier einbog. Einer der Hochzeitsgäste vermerkte hinter vorgehaltener Hand: „Das machen die immer so“. Aber heute war das nicht der Fall, denn das Brautpaar war direkt aus Hamburg angereist, und da muss man kleine Verzögerungen schon einplanen. Beide leben in Hamburg und befinden sich noch in der Ausbildung, er für das Lehramt und sie zur Physiotherapeutin.

Der Bräutigam ist allerdings gebürtiger Bremerhavener, daher der Kleine Preuße als Trauungsort. Das erklärt auch, warum so viele Personen dem Brautpaar zur Hochzeit gratulieren wollten. Die Trauungszeremonie verlief äußerst locker und harmonisch, war von viel Heiterkeit geprägt, und nach den mit Spannung erwarteten „Ja-Worten“ war der Kleine Preuße von lautem Beifall erfüllt. Während der anschließenden Gratulationskur regneten vom Turm bunte Rosenblätter als Glücksbringer auf das frisch verheiratete Ehepaar herab. Anschließend fuhr man zum Mittagessen nach Dorum ins Gasthaus Cornelius, bevor das Brautpaar dann wieder die Heimreise nach Hamburg antrat.

In zwei Tagen wird dann noch die kirchliche Trauung in einer kleinen Dorfkirche im Alten Land vollzogen. Hoffentlich bei ebenso schönem Sommerwetter wie am heutigen Trauungstag.