Nach 25 Jahren Verlobung gab es keine Verlängerung mehr…


Getraut am 16. April 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

…denn es wurde endlich geheiratet.

Das „erfahrene“ Verlobungspaar Birgit Lietzau und Jürgen Weiler traute sich am Sonnabend, 16. April 2016 um 09:45 Uhr, vor die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff, um im Kleinen Preußen endlich die Ehe einzugehen. Beide in Bremerhaven gebürtig und auch noch wohnhaft, hatten mit ihren Gästen (Eltern, Geschwister, Freunde, einer Fotografin und der Hündin Jette) dann ja auch im nahe gelegenen Nordseebad Wremen ein Heimspiel. Sehr oft schauen sie mal eben nach Wremen und umzu. So kam dann auch der Kleine Preuße als Ersatzturm sofort in Frage, weil es terminlich im Bremerhavener Loschenturm nicht passte. Der Bräutigam ließ auch noch wissen, dass er selbst als Freizeitkapitän mit seinem Motorboot oft zum Fedderwardersiel schippert und dabei den Kleinen Preußen als Sichtpunkt und Quermarke nimmt, um dann bei Tonne 43 den Prickenweg anzusteuern.

Während der Trauzeremonie zerrte der kräftige Westwind mächtig an den gehissten Flaggen und ließ die Seile am Alumast klappern. Auch das kühle Aprilwetter störte nicht, denn der Leuchtturmwärter hatte den Turm wohlig beheizt. Als der Trauakt endete und aus den Langzeitverlobten ein Ehepaar geworden war, ließ sich die Sonne wieder blicken, um mit den Gästen zum neuen Glück zu gratulieren. Auch die Fotografin Frau Fahnenschmidt, ebenfalls aus Bremerhaven, nutzte die Sonnenstrahlen, um vom jungvermählten Ehepaar und den Gästen viele Interessante und abwechslungsreichen Fotos aufzunehmen.

Von Seiten des Wremer Heimatkreises wurde dem Ehepaar ein Erinnerungsfoto vom Kleinen Preußen überreicht und alles Gute sowie eine glückliche und harmonische Zukunft gewünscht. Frau Lietzau-Weiler und Herr Weiler luden anschließend ihre Gäste zum Hochzeitsschmaus in das Hotel und Restaurant „Deichgraf“ ein, um diesen „schönsten Tag“ in Wremen ausklingen zu lassen.