Wind und Sonne


Getraut am 6. Mai 2016 | Kategorie(n): Trauungen 2016

Am Freitag, dem 05. Mai 2016 war am Leuchtturm „Kleiner Preuße“ wieder einmal die Hochzeitsfahne aufgezogen. Ein untrügerisches Zeichen, dass hier zwei Personen den Bund fürs Leben schließen wollen. Dazu waren Julia Kleinitz und Dominic Tofote in Begleitung ihrer Trauzeugen bereits am Vortage aus Kierspe/NRW angereist. Die Trauung war für 09:45 Uhr festgesetzt, aber bereits Minuten vorher traf die kleine Hochzeitsgesellschaft am Leuchtturm ein, um sich schon mal mit dessen Innenleben vertraut zu machen. So konnte der Standesbeamte, Herr Hey, den Beginn der Trauung sogar ein wenig vorziehen, womit alle Anwesenden auch einverstanden waren.

Diese verlief dann auch ohne Komplikationen, da das Brautpaar bei ihrem schon lange vorher beschlossenen Ja-Wort blieb. Die Entscheidung für den Kleinen Preußen als Trauungsort war vor allem der Braut zuzuschreiben, da sie in ihrer Kindheit ihre Schulferien fast immer bei den Großeltern in Langen, einem Ort in der unmittelbaren Nachbarschaft, verbrachte. Erstaunt waren einige der Anwesenden aber nur darüber, dass gar kein Wasser zu sehen war. Es wurde ihnen erklärt, dass das Wasser der Nordsee aus hygienischen Gründen zweimal am Tag ausgewechselt wird. Nachdem auch das geklärt war, machte sich bei einigen der knurrende Magen bemerkbar und man brach zum Siebhaus auf, um dort bei einem ausgiebigen Krabbenfrühstück die vielen Eindrücke dieses ereignisreichen Morgens zu verarbeiten.