Wremer Turmhochzeit bei steifer Brise


Getraut am 4. März 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Steife Nordwest-Brise, +6°C, trocken, sonnig also schönstes Hochzeitswetter mit guter März-Fernsicht. Das waren die Wetter-Daten, die Cäcilie und Michael sich für ihre Eheschließung ausgesucht hatten. Als Mann für alle Fälle im Leuchtturm-Team war wieder unser Ehrenpräsident Gerd Holst am (Foto-) Drücker und hielt die bewegensten Momente im Leben des Brautpaars mit der Kamera fest.

Cäcilie Wollny, von Beruf Altenpflegerin, und der Touristikkaufmann Michael Uhrmacher aus dem schönen Dortmund, gaben sich am 4. März 2008 im „Kleinen Preußen“ das Ja-Wort. Beide werden Ihre Familien-Namen behalten. Als Trauzeugen fungierten im Leuchtturm Herbert Ohnrich und Ellen Dirkes aus Bochum. Insgesamt war eine sechsköpfige Hochzeitsgesellschaft zugegen, darunter auch die Tochter der Ehefrau. Die Eheleute kommen zum Urlauben bereits seit fünf Jahren nach Land Wursten. Sie haben sich für den Wremer Leuchtturm entschieden, weil er ihren Vorstellungen von einem typischen Leuchtturm genau entspricht. Gut so!