Trauung mit hohem Windchillfaktor


Getraut am 19. Juni 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Die Trauung der Brautleute Heinrichs am 19. Juni 2010, um 13:30 Uhr, hatte es in sich. Das Paar kam per Pferdekutsche aus Dorum-Neufeld angereist. Tanja und Frederik aus Solingen hatten sich den „Kleinen Preußen“ ausgesucht, weil der Obereversand-Leuchtturm nach der Außenrenovierung noch nicht wieder zu benutzen war. Der Kutscher Hans Hermann Hagenah aus Kuhstedt war bereits im letzten Jahr am Wremer Leuchtturm im Einsatz. Seine „Friesen“ kannten also die Küste. Bei frischer Brise reiste die Hochzeitsgesellschaft in großer Zahl an. Die freikirchliche Trauung im „Kleinen Preußen“ erlebten an die 30 Personen mit. Herzliche Glückwünsche wurden dem Paar überbracht, denen sich der Wremer Heimatkreis gern anschließen möchte.

Die Witterung blieb gerade so erträglich, trotz der heftigen Winde, die mit Stärke 5 bis 7 wehten. Das Fotoshooting im Anschluss forderte von Braut und Bräutigam noch einmal alles. Der Windschillfaktor auf der Turmgalerie entsprach fast Frostgraden. Beide bewältigten verschiedenen Fotostandorte mit Bravour. Sie behalten die Erlebnisse dieser Minuten sicher in Erinnerung, zu heftig wirkte Wind und beginnender Regen auf die festlich gekleideten Brautleute ein. Anschließend kutschierten sie wieder zum Dorumer Tief zurück.