Hochzeit im Schnee


Getraut am 15. Januar 2013 | Kategorie(n): Trauungen 2013

Premiere 2013, die erste „normale“ Hochzeit des Jahres fand bei Schnee und sieben Grad minus statt. Aber Petra Halbeck und Harald Finck aus Bremerhaven hatten sich den 15. Januar als ihren Hochzeitstag im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ ausgesucht. Das Brautpaar wurde um 10:00 Uhr nicht nur vom Leuchtturmteam und der Standesbeamtin erwartet, sondern auch hunderte von Wildgänsen saßen im Deichvorland und begrüßten sie mit lautem Geschrei. Bei einer Tagestour mit lieben Freunden entlang der Küste, entstand der Wunsch im Leuchtturm zu heiraten. Und weil sie schon oft in Wremen waren, suchten sie sich den „Kleinen Preußen“ aus. Seinen großen Brüdern gegenüber wirkte der Leuchtturm auf sie zwar zierlich aber trotzdem standhaft.

Dazu kam noch der sehr aufgeschlossene und nette Leuchtturmwärter, der sie sehr umfangreich über den Turm und seine Geschichte informierte, dass sie sich sofort entschlossen einen Trautermin auszusuchen. Die Trauung vollzog die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff im mollig vorgewärmten Leuchtturm. Das Paar trägt jetzt den gemeinsamen Ehenamen Finck und die tolle Ehe ihrer Freunde und Trauzeugen, sie haben auch am 15. Januar vor 42 Jahren geheiratet, soll für sie nur Gutes und Glück bedeuten. Einige Hochzeitsgäste nahmen an der Trauung teil und der jüngste unter ihnen, Enkel Leonhard, war gerade mal zwei Monate alt. Alle kuschelten sich im Turm zusammen, um dem frisch getrauten Paar zu gratulieren und mit ihnen anzustoßen. Danach ging es zurück nach Bremerhaven, um mit Familie und Freunden noch ein bisschen zu feiern. Ganz herzlich gratulierten der Wremer Heimatkreis und das Leuchtturmteam.