Ein besonderer Hochzeitstag


Getraut am 24. Mai 2013 | Kategorie(n): Trauungen 2013

Nach zehn Jahren Ehe feiert man eigentlich hölzerne Hochzeit oder Rosenhochzeit. Aber Miriam Meyer-Klose und ihr Ehemann Karsten Meyer aus Fischerhude wollten diesen Tag, den 24. Mai 2013, ganz besonders feiern. Und dafür suchten sie sich einen ganz besonderen Ort aus, den Leuchtturm „Kleiner Preuße“ in Wremen, um ihr Eheversprechen zu wiederholen. Mittlerweile hat sich ihre kleine Familie vergrößert, Tochter Leonie und Sohn Luca gehören jetzt dazu. Auch alle anderen der gesamten Familie wie Eltern, Geschwister, Nichten und Neffen sowie Freunde sollten und wollten an diesem Tag dabei sein. Ein Freund der Familie, Pastor Wolfgang Hohensee, aus Hamburg, sollte die Trauung im Leuchtturm vollziehen. Dazu brachte er die Traukerze und die Hochzeitsmusik gleich selber mit. Doch bevor es am 15:00 Uhr losgehen sollte, konnte er sich noch ein wenig auf der Bank vor dem Turm ausruhen, denn die Eltern der „Braut“ hatten bei der Anreise den Leuchtturm verwechselt und waren in Dorum statt in Wremen gelandet.

Aber eine halbe Stunde später als geplant erklang dann im Hochzeitsturm das“ Halleluja“ und die Trauung begann. Der Pastor sprach in der Traurede von einem besonderen Paar, mit dem Wunsch „wir trauen uns noch mal wieder“, von dem besonderen Ort, dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ und von der besonderen Zeit, nach „zehn Jahren Ehe“. Liebt einander, aber lasst immer mal wieder Raum zwischen euch, diesen Spruch gab er ihnen zum Schluss mit auf den Weg. Danach wurde das Eheversprechen wiederholt und er segnete das Paar. Mit dem Lied „Oh happy day!“ konnten alle beschwingt und glücklich den Leuchtturm wieder verlassen.Trotz aller schlechten Wettervorhersagen strahlte draußen die Sonne vom Himmel. Es wurde gratuliert, umarmt und Glück gewünscht und es dauerte eine ganze Weile bis sich die große Gesellschaft zu einem gemeinsamen Foto versammelt hatte. Danach ging es in den Nachbarort Cappel um in der „Grooten Deel“ mit allen Gästen diesen besonderen Tag zu feiern. Auch der Wremer Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünscht dem Paar weiterhin viel Glück.