Echte Liebe


Getraut am 4. Juni 2014 | Kategorie(n): Trauungen 2014

Vor acht Jahren haben sich Sandra Donis und Achim Franzmann im Schützenverein in Dortmund kennengelernt. Das Vereinsleben förderte das Zusammentreffen und so wurde aus der Bekanntschaft Freundschaft und schließlich eine Beziehung. Seit sechs Jahren wohnen die Beiden nun zusammen. Die Braut kennt die Wurster Küste wie ihre Westentasche, denn seit 30 Jahren macht sie hier Urlaub. Erst zusammen mit ihren Eltern und dann mit ihrem Bräutigam, der sich ebenfalls für die Region begeistern konnte. Beide lieben den Deich, die gute Luft, den Wind und die Möglichkeit lange Spaziergänge machen zu können. Bei ihren Aufenthalten besuchen sie auch immer den Kutterhafen in Wremen und den Leuchtturm „Kleiner Preuße“. Als die Hochzeitsplanung konkret wurde war es klar, dass nur der „Kleine Preuße“ als Trauort in Frage kam. Am Mittwoch, dem 4. Juni 2014, war es dann soweit. Pünktlich um 14:30 Uhr erschienen Sandra Donis und Achim Franzmann zusammen mit ihren Gästen am Turm.

Im kleinen „Trauzimmer“ wurde die Trauung in einer fröhlichen Atmosphäre vorgenommen. Beim Verlassen des Turms mussten die Frischvermählten mit zwei absolut ungeeigneten Scheren einen dicken Tampen durchschneiden, was ihnen mit Anstrengung auch gelang. Dann regnete es Rosenblätter und jede Menge Glück- und Segenswünsche. Mit einem Glas Sekt wurde auf das Glück und die Zukunft des Brautpaares angestoßen. Von der Hochzeit an diesem Tag wussten nur die engsten Verwandten und ein paar Freunde; die frohe Kunde wird erst nach der Rückkehr verbreitet. Im kommenden Jahr folgt dann die kirchliche Trauung und ein großes Fest mit allen Verwandten, vielen Freunden und Vertretern des Schützen- und Karnevalsvereins. Nach dem schönen Hochzeitsurlaub wird das Brautpaar erst einmal der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft entgegenfiebern, denn beide sind begeisterte BVB-Fans und schließlich spielen auch Borussia-Fußballer in der Nationalmannschaft mit. Viel Freude, Glück und Sonnenschein wünschen der Heimatkreis und das Leuchtturmteam für die gemeinsame Zukunft.