Das ist Liebe! Am Kennenlerntag nach 20 Jahren heiraten


Getraut am 28. April 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Es sollte unbedingt der 28. April sein, an dem Gisela und Bernd sich das Ja-Wort geben und dann auch ein besonderer Ort an der Nordseeküste. Dank der flexiblen Mitarbeiter des Standesamtes und der großzügigen Zeitvorgaben seitens des Heimatkreises als Betreiber des Leuchtturms war dies möglich. Der knuffige „Kleine Preuße“ hatte es den beiden angetan. Ein- und auslaufende Schiffe lassen sich in der Wesermündung beobachten und natürlich die frische Luft am grünen Nordseestrand genießen. Beide lieben dieses Ambiente.

Sie fanden sich zur Eheschließung in der lauschigen Trauecke des Leuchtturms ein. Das „Ja“-Wort als rechtlich verbindliche Erklärung den gemeinsamen Weg in fester Ehe-Gemeinschaft weiter zu gehen, sprachen beide vor der Standesbeamtin aus. Gisela und Bernd behielten ihre Nachnamen. Die Bekannten und Verwandten erfahren etwas verspätet von ihrem Entschluss jetzt verheiratet miteinander durch’s weitere Leben zu gehen. Sie stammen aus dem bayerischen Muhr am See in der Nähe von Nürnberg. Der Ort hat ca. 2300 Einwohner und bietet Erholungssuchenden am Altmühlsee gute Möglichkeiten. Das Paar hat unter dem Vorwand Urlaub in einer norddeutschen Großstadt und im Lande Wursten zu machen die Trauung noch geheim gehalten. Nun kann es jeder wissen: Gisela und Bernd sind ein rechtmäßiges Ehepaar.

Der Wremer Heimatkreis und der Leuchtturmwärter Hartmut gratulieren dem Paar herzlich und wünschen immer einen klaren Blick nach vorn dank der Wegweisung durch den Kleinen Preußen an der Wesermündung.