Morgenstund hat Gold im Mund…


Getraut am 3. Juli 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

…dachten sich Ina Walter und Burkhard Schimang, als sie den Termin für ihre Hochzeit festlegten. Und so kamen sie am 3. Juli 2015 zum Leuchtturm „Kleiner Preuße“, um bereits um 8.30 Uhr zu heiraten. Obwohl es noch früh war, strahlte die Sonne bereits in ihrer vollen Pracht vom Himmel. Die Standesbemtin Bianca Marjenhoff war bereits anwesend und so konnte die Trauung pünktlich beginnen. Mit dem kleinen Wörtchen „Ja“ legte das Brautpaar den Grundstein für ihr gemeinsames Eheleben. Der Name des Bräutigams, Schimang, wurde als Ehename gewählt. Nach der Zeremonie ging es auf die Galerie des Leuchtturms. Es war Ebbe und so hatte man von hier aus einen herrlichen Blick auf das Watt.

Ina Walter und Burkhard Schimang waren sich schon immer mal über den Weg gelaufen, hatten aber keinen näheren Kontakt. Erst als noch eine Karte für die Karnevalsveranstaltung frei war, wurde Ina Walter von Burkhard Schimang gefragt, ob sie Interesse habe. Und sie hatte. An dem Tag hat es dann gleich gefunkt, und das ist jetzt 11 1/2 Jahre her. Zuhause sind die Brautleute im fernen Osten der Republik, in der Lausitz, in Neuhausen an der Spree. Sie haben schon ein paar mal Urlaub an der Wurster Nordseeküste gemacht und dabei festgestellt, dass der Leuchtturm „Kleiner Preuße“ eine Außenstelle des Standesamtes Dorum ist, und man hier heiraten kann. Sie fanden, dass das genau der richtige Ort für eine Trauung in kleinem Rahmen ist. Sie nahmen Kontakt zum Standesamt auf und buchten eine Ferienwohnung. Von der Hochzeit weiß zu Hause niemand. Erst nach ihrer Rückkehr soll das Ereignis bei einem festlichen Essen mit den Verwandten bekannt gegeben werden.

Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünschen den Frischvermählten eine glückliche Zukunft.