Nach Blitz und Donner…


Getraut am 3. Juli 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

…in der Nacht startete der Freitag, der 03. Juli 2015, mit angenehmen sommerlichen Temperaturen in den Tag. So hatte es sich das junge Brautpaar, Sonja Amara und Marcus Siebert, für ihren ganz besonderen Tag auch gewünscht, als sie um 09:45 Uhr die Stufen zum Trauzimmer im Kleinen Preußen empor stieg. Im November 2014 hatte Marcus bei einem Kurzurlaub an der Wurster Nordseeküste seiner Lebenspartnerin einen Heiratsantrag gemacht. Für beide war damit auch die Entscheidung gefallen, hier wollen wir uns auch unser gegenseitiges Ja-Wort geben. Dieser Tag war heute gekommen, und der Kleine Preuße war dafür der ideale Ort.

Am Vortage aus Köln angereist, hatte das Paar in Wremen Quartier bezogen und wurde dabei von Nadja, der Schwester der Braut, begleitet. Ihr hatte man an diesem Tag die Rolle der Trauzeugin zugedacht. Nach der Trauung, die von der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff in gewohnt lockerer und humorvoller Art durchgeführt wurde, verließen die nun glücklich miteinander verbundenen Eheleute den Kleinen Preußen. Die drei Kölner werden diesen für sie so bedeutsamen Tag noch in Wremen verbringen, bevor es dann am nächsten Tag wieder zurück in die Heimatstadt geht, wo die Angehörigen ihnen sicherlich einen freudigen Empfang bereiten werden. Nach der kleinen Trauung am Wremer Tief wird dann am 31. August in Köln die kirchliche Trauung stattfinden, dann natürlich im großen Familienkreis. Für ihre Flitterwochen hat sich das Brautpaar einen ganz „bescheidenen“ Wunsch erfüllt. Es geht für drei Wochen nach Singapur und Malaysia.