Nord und Süd findet zusammen


Getraut am 14. Juli 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Am 14. Juli 2015 wehte wieder die Hochzeitsfahne am Leuchtturm „Kleiner Preuße“ am Wremer Kutterhafen. Nachmittags am 14.00 Uhr heirateten dort Marion Stockhoff und Harry Turkiewicz aus Bad Rothenfelde. Aus diesem Anlass hatte das Brautpaar zwei Holzhäuser, auf dem Campingplatz „Am Wremer Tief“, für sich und ihre Patchworkfamilie angemietet. Sie waren alle schon ein paar Tage vorher angereist, um noch ein bisschen Nordseeluft zu schnuppern. Den Hochzeitsturm konnten sie zu Fuß erreichen, eine Treppe führt direkt über den Deich dorthin.

Von der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff wurde die Trauung vollzogen. Alle Kinder begleiteten die Eltern zur Eheschließung und der Sohn des Bräutigams übernahm die Rolle des Trauzeugen. Der gemeinsame Ehename lautet jetzt Turkiewicz. Das Paar hat sich 1998 durch das Internet kennengelernt und lebt mittlerweile schon seit 14 Jahren zusammen. Und so haben sich zwei Menschen aus dem Norden und Süden gefunden. Denn Harry kommt aus Mannheim in Baden und Marion aus Dissen in Niedersachsen. Zuhause wird in beiden Sprachen gebabbelt und sie sind der Meinung, dass dies auch prima klappt. Den Leuchtturm als Standesamt haben sie bei einem Urlaub schon vor einiger Zeit für sich entdeckt. Und weil die Braut alles Maritime sehr liebt, wurde er für ihre Hochzeit reserviert. Nach der Trauung wurde herzlich gratuliert, es wurden Geschenke überreicht und mit einem Glas Sekt auf dieses besondere Ereignis angestoßen. Am Abend gab es dann zur Feier des Tages zusammen mit der ganzen Familie ein Hochzeitsessen. Auch die Arbeitskollegen, die nicht dabei sein konnten, hatten an das Brautpaar gedacht und vorab ein Gedicht zur Hochzeit über das Internet nach Wremen geschickt. Es wurde vom Wremer Heimatkreis mit herzlichen Glückwünschen überreicht.

Das gesamte Leuchtturmteam wünscht dem Paar weiterhin eine gute gemeinsame Zeit.