Vom Rhein an die Weser


Getraut am 23. September 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Es war der 23. September 2015, laut Kalender Herbstanfang, und das Wetter trug dem Datum durchaus Rechnung. Aber Christiane und Bernhard, vor einigen Tagen aus St. Augustin in der Nähe von Bonn angereist, hatten diesen Tag bewusst gewählt, ohne dabei nach dem Wetter zu fragen. Heute wollten sie sich nach einer zehnjährigen Lebensgemeinschaft von der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff in den künftigen Ehestand geleiten lassen. Beide sind langjährige Fans der Nordseeküste und somit war klar, dass ihre Hochzeit etwas mit Wasser zu tun haben sollte. Eine Idee war, wir heiraten auf einem Schiff. Dieser Plan wurde aber verworfen, da damit zu viel Bürokratie verbunden war.

Aber ein Schiff spielte trotzdem eine entscheidenden Rolle, denn auf der letzten Kreuzfahrt machte Bernhard seiner Christiane einen Heiratsantrag. Zitat Christiane: „Bei dieser romantischen Atmosphäre konnte ich nicht nein sagen!“ Aber es ist zu vermuten, dass auch
ganz viel Liebe dabei im Spiel war. Nun musste nur noch der richtige Trauungsort gefunden werden und es wurde fleißig im Internet gegoogelt. Dabei stieß man auch auf den Kleinen Preußen in Wremen. Es war der Name „Kleiner Preuße“, der beide für sich eingenommen hatte. Damit war klar, da müssen wir hin. Mit dieser Entscheidung war aber noch eine zweite, für sie ganz wichtige Entscheidung verbunden. Dieser Tag am Kleinen Preußen und in Wremen sollte nur ihnen gehören, und sie waren sich einig, das wird nur gelingen, wenn von unserem Vorhaben niemand etwas erfährt. Der Plan ging auf!

Ende Oktober ist dann eine Überraschungsparty in St. Augustin geplant, wo alle Familienangehörigen, sowie Freunde und Bekannte in die bereits vollzogene Ehe eingeweiht werden.