Herbst bestellt


Getraut am 23. September 2015 | Kategorie(n): Trauungen 2015

Wenn der Termin für eine Hochzeit festgelegt wird, kann man leider das Wetter nicht mit bestellen. Am 23. September sollte die Trauung stattfinden. Es war das Datum des Herbstanfangs und das Wetter war herbstlich trüb und regnerisch. Stephanie Tischer und Martin Bätz aus Ilmenau in Thüringen waren zusammen mit ihrem kleinen 4 Monate alten Sohn Oskar zu Fuß vom Hotel „Deichgraf“, am Kutterhafen entlang zum Leuchtturm „Kleiner Preuße“ gekommen. Hier sollte der Bund für’s Leben geschlossen werden. Pünktlich um 10:15 Uhr konnte die Trauung beginnen. Das Ja-Wort wurde gesprochen, die Ringe getauscht und als Familienname der Name des Bräutigams, Bätz, festgelegt. Die Zeremonie wurde durch das mal fröhliche, mal ärgerliche Krähen von Klein-Oskar begleitet. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis er die Bedeutung dieses besonderen Tages für sich und seine Eltern erkennnen wird.

Stephanie und Martin waren sich vor 6 Jahren in einem Jugendclub zum ersten Mal begegnet. Das war auf einem Dorf, in dem die Braut vorher noch nie gewesen war. Auf Grund seiner herausragenden Größe war der junge Mann nicht zu übersehen. Und wie das manchmal so ist, hat es dann auch gleich gefunkt. Schon bald verbrachten sie einen gemeinsamen Urlaub in Wremen. Die „Grille“, Wremens weit über die Grenzen hinaus bekannter Treffpunkt für Einheimische und Feriengäste, haben sie allerdings nur von außen gesehen. Sie waren der Meinung, dass es sich um ein privates Fest handelt. Wremen hat ihnen aber trotzdem so gut gefallen, dass sie im vergangenen Jahr für einen Kurzurlaub wieder kamen. Der Leuchtturm „Kleiner Preuße“ war ihnen dadurch als Außenstelle des Standesamtes bekannt. Mittlerweile kommen auch die Eltern der Braut regelmäßig in den Ort an der Wurster Nordseeküste.

Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam gratulieren den Frischvermählten und wünschen ihnen für die gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute.