Heimlich zu dritt!


Getraut am 7. April 2017 | Kategorie(n): Trauungen 2017

Der Norden birgt für den Bräutigam keine Geheimnisse mehr, schon als Kind machte er mit seinen Eltern irgendwo an der Nordseeküste Urlaub. Der Wind am Hochzeitstag macht ihm nicht viel aus. Er war aber auch mit seiner Braut schon in Dorum-Neufeld. Als das Paar einen Ausflug nach Wremen machte, haben sie sich sofort in den Kleinen Preußen verguckt. Der Entschluss, hier den Bund fürs Leben einzugehen, war sofort gefasst. Die Zeit war jetzt reif für die Ehe, die beiden kennen sich schon seit ihrer gemeinsamen Ausbildungszeit und sind seit über neun Jahren ein Paar.

Sie haben sonst nicht viele Gemeinsamkeiten, er sportlich und viel unterwegs, sie mehr häuslich, er kennt Deutschland von vielen Reisen, sie kennt Südeuropa besser. Aber im August erwarten sie das größte gemeinsame, was zwei Menschen haben können, nämlich ein Kind, einen Jungen, dessen Namen noch keiner kennt.

Sie sind ganz heimlich hier, keiner weiß von der Heirat – bis jetzt. Ein Fest wird vielleicht zu Hause noch gefeiert, eine Trauung vielleicht zusammen mit der Taufe – sie nennen es „Traufe“. Wenn das frischgebackene Ehepaar in zwei Tagen wieder zu Hause ist, werden alle von den neuen familiären Banden informiert. Ob das eine Überraschung für Familie und Freunde sein wird?