Beim zweiten Mal ist es irgendwie gemütlicher!


Getraut am 14. Juli 2017 | Kategorie(n): Trauungen 2017

Madlen Schmidt und Torsten Pioch aus einem kleinen Ort in Thüringen kamen durch eine Bremerhavener Freundin auf die Idee, in Wremen auf unserem Leuchtturm zu heiraten. Sie haben Glück mit dem Termin, denn zu ihrem Fest herrscht Superwetter. Die See lieben sie sowieso, waren bisher aber immer an der Ostsee. Dabei ist der Weg aus einem kleinen Ort im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt nach Wremen nicht weit. Jetzt sind sie mit einem Teil der Familie das erste Mal an der Nordsee. Begleitet von drei Kindern, Eltern und Freunden verleben sie eine gemeinsame Woche an der Küste. Sie feiern beide zum zweiten Mal Hochzeit. „Das zweite Mal ist irgendwie gemütlicher“, sagt der Bräutigam.

Sie haben sich vor fünf Jahren kennengelernt und dann täglich stundenlang telefoniert. Als sie sich genug erzählt und die wichtigsten Dinge geklärt hatten, fand endlich das erste Treffen statt. Der Fernfahrer rüstet von großer Fahrt auf tägliches Nach-Hause-kommen um und die Braut macht eine Umschulung zur Heilerziehungspflegerin und will danach in einem integrativen Kindergarten arbeiten. Nachdem das gemeinsame Kind inzwischen schon drei Jahre alt ist, kam die Idee auf, zu heiraten. Freunde und Familie sind für beide wichtig und so soll es zu Hause dann noch eine Nachfeier für die ganze Familie und die Freunde geben.