Zwei Marathon-Läufer am Ziel


Veröffentlicht/Getraut am 26. Juli 2018 | Kategorie(n): Trauungen 2018

Das Ziel war am 26. Juli 2018 der Leuchtturm „Kleiner Preuße“ in Wremen an der Wurster Nordseeküste, um dort zu heiraten. Alles begann an der türkischen Riviera, denn dort haben sich die beiden Marathon-Läufer, Marion aus München und Michael aus Hannover, auf einem Laufseminar im März 2015 kennengelernt. Schon vom ersten Augenblick an waren sie sich sympathisch und haben in nur wenigen Tagen festgestellt, dass sie sehr viele Gemeinsamkeiten haben. Wieder zurück in der Heimat begannen für eineinhalb Jahre fast wöchentliche gegenseitige Besuche. Sie lebten zwar 650 km voneinander entfernt, aber dank einer guten ICE-Verbindung waren es nur viereinhalb Stunden Fahrt.

Trotz der guten Anschlüsse waren sie sich nach wenigen Monaten einig, auf die Dauer keine Fernbeziehung führen zu wollen. Da beide an ihren Wohnorten ein sehr schönes Domizil hatten sollten die beruflichen Möglichkeiten entscheiden. Und weil Marion ihren Arbeitsplatz als Home Office mitnehmen konnte, wohnen sie nun in der Nähe von Hannover, am schönen Deister.

Nach einigen gemeinsamen Urlauben und Marathons folgte im November 2016 in Ägypten der Heiratsantrag. Zurück am Deister waren sie sich schnell einig, dass die Trauung an einem besonders schönen Ort und nur mit Michaels Töchtern und Marions Sohn stattfinden sollte, denn eine große Hochzeit hatten beide schon in jüngeren Jahren gehabt. Die Entscheidung für den „Kleinen Preußen“ fiel sehr schnell und übereinstimmend. Und so wehten zu ihrer Hochzeit am 26. Juli drei Fahnen auf dem Leuchtturm, die bayrische und niedersächsische Landesfahne und die Hochzeitsfahne. Dort wurden sie dann auch von der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff getraut. Ein schöner und ergreifender Moment für das Paar als nach dem Ja-Wort ein lautes „Juhu“ ihrer Kinder im Turm erklang.

Trotz 33°C Sommerhitze war viel Trubel am Turm. Denn das NDR-Radio war vor Ort, um eine Reportage über den „Kleinen Preußen“ zu machen und das Brautpaar mittendrin. Auch sie wurden nach vorheriger Einwilligung interviewt. Im Schatten des Turms war es gerade noch auszuhalten.
Das Brautpaar verbrachte noch eine Nacht in Wremen, abends gab es ein schönes Essen im Restaurant „Zur Börse“ und am nächsten Tag ging es zurück an den Deister. In den nächsten Tagen geht es dann auf Hochzeitsreise.

Im Hochzeitsbuch des Leuchtturms haben sie eingetragen:

Es war dreimal Liebe auf den ersten Blick.
Er sah Sie.
Sie sah Ihn.
Beide sahen den Kleinen Preußen!