Standesamtliche Trauungen im Oktober 2011

Vom Fitness-Studio in den Hochzeitsturm


Getraut am 28. Oktober 2011 | Kategorie(n): Trauungen 2011

Es war ein bewölkter Tag mit ein bisschen Wind als Melanie und Ulrich aus Gütersloh am 28. Oktober 2011, pünktlich um 12:00 Uhr, mit Ihrer Familie zum Leuchtturm „Kleiner Preuße“ kamen, um den Bund für’s Leben zu schließen. Dabei waren auch die Trauzeugen Martina und Dieter, die die Hochzeit bestätigen können. Mit einem Glas Sekt wurde auf das Ereignis angestoßen und mit einem Reisregen Glück gewünscht. Dann mussten die Brautleute aus einem Laken mit rotem Herz einen Durchstieg schneiden.
Eine etwas mühsame Aktion, die sie jedoch glänzend meisterten. Ob sie allerdings der Empfehlung, das Herz über ihr Ehebett zu hängen, folgen werden, bleibt ungewiss. Danach spannten die Kinder ein Seil und forderten Zoll in Form von Süßigkeiten, die ihnen reichlich gewährt wurden.

Melanie und Ulrich sind beide sehr auf ihre Gesundheit bedacht und da blieb es nicht aus, dass sie sich in einem Fitnessstudio kennen lernten. Vor zwei Jahren machten sie dann zusammen Urlaub in Wremen. Sie waren im „Deichhof“ untergebracht und genossen die Landschaft, den Deich, das Watt und das Meer. Sie besichtigten auch den kleinen Leuchtturm und beschlossen, wenn sie mal heiraten sollten, dann wäre das genau der richtige Ort. Jetzt, nach 2 Jahren, war es dann soweit. Die Hochzeitsfeier findet im Hotel „Deichgraf“ statt, wo auch die ganze Familie untergebracht ist. Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünschen dem Brautpaar alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

Zwei Münchener allein in Wremen


Getraut am 26. Oktober 2011 | Kategorie(n): Trauungen 2011

Ganz für sich wollten Susanne Brendel und Thomas Krauser aus München ihre standesamtliche Trauung erleben. Und so heirateten sie am 26. Oktober 2011, um 11:00 Uhr, im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ am Wremer Kutterhafen. Als sie vor der Trauung am Leuchtturm ankamen waren beide sehr aufgeregt. Aber nach den stimmungsvollen Worten der Standesbeamtin Bianca Marjenhoff ließ die Anspannung nach und das glückliche Paar konnte die schöne Atmosphäre im Hochzeitsturm für sich genießen. Das Paar kennt sich seit neunzehn Jahren und lebt davon schon sechzehn Jahre in „Wilder Ehe“ zusammen. Nun sind sie amtlich bestätigt das Ehepaar Krauser. Und jetzt können sie es auch ihren Verwandten und Freunden vorlegen, denn keiner wusste von dieser heimlichen Hochzeit.

Im letzten Jahr machten sie Urlaub in Wremen und haben den kleinen Leuchtturm besichtigt und erfahren, dass man dort auch heiraten kann. Übers Jahr hat sich dann für beide der Wunsch entwickelt sich dort trauen zu lassen. Dafür haben sie sich eine Woche Urlaub im „Hotel Deichgraf“, direkt auf dem Wremer Deich mit Blick auf die Wesermündung gebucht. Ihren Hochzeitstag wollten sie ganz ruhig mit einem schönen Spaziergang durch Wremen und Besichtigung der „St.Willehadi-Kirche“ ausklingen lassen. Für ihren weiteren gemeinsamen Weg wünschte das Leuchtturmteam und der Wremer Heimatkreis alles Gute.

Herbstliche Hochzeit mit Glücksklee


Getraut am 21. Oktober 2011 | Kategorie(n): Trauungen 2011

Bei herbstlichem Bilderbuchwetter gaben sich Katharina Ascherl und Gunnar Geßner aus Knittlingen in Baden-Württemberg im „Kleinen Preußen“ am 21. Oktober 2011, um 10:15 Uhr das Ja-Wort. Für das Brautpaar war es der schönste Ort zum Heiraten. Auch diesmal diente der kleine Leuchtturm als Trauzimmer, in dem die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff die Trauung vollzog. Der Leuchtturmwärter hatte vorgeheizt, daß es die Hochzeitsgesellschaft während der Zeremonie auch schön warm hatte. Als jüngste Gäste, acht Wochen und zwei Jahre alt, waren die Patenkinder des Brautpaares während der Trauung dabei. Als das Paar den Hochzeitsturm als Ehepaar Gessner verließ strahlte die Sonne vom Himmel, was als gutes Zeichen für den Beginn einer Ehe gedeutet wurde.

Das Brautpaar hat schon öfter Urlaub in Cuxhaven gemacht und bei Ausflügen entlang der Küste den kleinen Leuchtturm entdeckt. Vor ein paar Wochen wurde dann der Hochzeitstermin festgelegt. Für sich und die Gäste Unterkünfte im „Deichhof“ und im „Deichgrafen“ angemietet, um ein paar Tage rund um die Hochzeit gemeinsam zu verbringen. Nach der Trauung wurde gratuliert, Fotos gemacht und dabei auf dem Rasen vor dem Leuchtturm einige vierblättrige Kleeblätter entdeckt die dem Brautpaar als Glücksbringer überreicht wurden. Nachdem sich alle ins Hochzeitsbuch des Leuchtturms eingetragen hatten, bedankte sich das Brautpaar für die schöne Trauung und machte sich mit den Gästen auf den Weg zum „Siebhaus“ zu einem kleinen Imbiss. Am Abend soll der Tag mit einem gemütlichen Hochzeitsessen in der „Wremer Deel“ ausklingen. Das Brautpaar macht im Anschluss noch ein paar Tage Urlaub an der Ostsee, bevor es die Heimreise ins 800 Kilometer entfernte Knittlingen antritt. Das Leuchtturmteam und der Wremer Heimatkreis gratulierten ganz herzlich und wünschten dem Paar alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Heiraten abseits des Trubels…


Getraut am 4. Oktober 2011 | Kategorie(n): Trauungen 2011

und Zweisamkeit nur für uns – diesen gemeinsamen Wunsch erfüllten sich Ina und Oliver aus Darmstadt am Dienstag, den 4. Oktober 2011 um 14:00 Uhr im „Kleinen Preußen“ und bejahten vor dem Standesbeamten Hans Hey den Bund fürs Leben. Durch das Internet war das junge Paar auf den kleinen Leuchtturm an der Nordseeküste aufmerksam geworden und hatten sich sofort um einen Termin beim hiesigen Standesamt gekümmert. Ihrem Wunsche entsprechend waren sie allein ohne Familie und Freunde am Wochenende nach Wremen angereist. Sie bezogen an der Strandstraße in dem ehemaligen Zollhaus der Familie Jakomeit ihr Quartier und erkundeten bei herrlichem Sonnenwetter das kleine Nordseebad und das Wurster Land mit dem Fahrrad.

Der Trautermin war wohlbedacht ausgesucht, denn künftig wird der Hochzeitstag stets nach dem arbeitsfreien „Tag der Deutschen Einheit“ fallen und ermöglicht somit schon mal einen Brückentag oder ein verlängertes Wochenende, um – wie sie beide freudestrahlend versicherten – ihren Trauort wieder aufzusuchen. Nach der Rückkehr werden sicherlich nicht nur die Eltern über das freudige Ereignis überrascht sein. Das Brautpaar kündigte an, es wird im Mai 2012 ein großes Fest mit kirchlicher Trauung geben, zu dem die Familien und alle Freunde herzlich eingeladen werden. Der Wremer Heimatkreis überreichte dem glücklichen Paar ein Erinnerungsfoto vom „Kleinen Preußen“ und einen Gutschein zum Candle-Light-Dinner mit allen guten Wünschen für die gemeinsame Zukunft.