Brilliante Hochzeit


Getraut am 10. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Nach langen Jahren der wilden Ehe trauten sich der Schiffsmakler Karl Dehlwes und die Schifffahrtskauffrau Susanne Klar, ihrer Liaison endlich festen Boden unter den Füssen zu verleihen. Nachdem die Standesbeamtin Bianca Marjenhoff verkündete keine „Ehehindernisse“ festgestellt zu haben, wurde der Willens-Akt vollzogen. Die Jungvermählten tragen nun den gemeinsamen Familiennamen „Dehlwes“. Bruder Wilhelm Dehlwes mit Ehefrau Jutta-Irene Dehlwes-Grotefend aus Lilienthal bezeugten diese Eheschließung.

Seit längerem reifte der Heiratswunsch der Beiden und er sollte seine Erfüllung im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ finden. Den entscheidenden Hinweis auf den Wremer Leuchtturm fand man im „Brilliant“, einem Magazin aus Bremen, in dem liebevoll über Trauungen an der Wurster Küste berichtet und geworben wurde. Was lag da näher, als sofort beim Standesamt in Dorum und beim Wremer Heimatkreis anzurufen und alles für den schönsten Tag im Leben klar zu machen. Das kleine Nordseebad ist bei den Langzeitverliebten seit ewigen Zeiten beliebt und man kommt gern und oft hierher. Insbesondere hatte man sich in letzter Zeit in das „Siebhaus“ verguckt und liebte den leckeren selbstgebackenen Apfelkuchen. Der sollte nach der Trauung in dem urigen Lokal, zur Krönung des Tages, verputzt werden. Die Bestellung und Reservierung stand seit langem – doch es sollte bekanntlich anders kommen: Das Hochzeitslokal der Dehlwes blieb leider geschlossen und dem Bräutigam nichts anderes übrig, als an die widerstreitenden Parteien zu appellieren, schnell eine Verständigung zu finden, damit dieses Kleinod rasch wieder zum Leben erweckt werden kann.

Sei es wie es ist, Wremen wird durch die Trauung im „Kleinen Preußen“ ab heute einen größeren Stellenwert im Leben des Hochzeitspaares haben. Das Team vom Turm und der Wremer Heimatkreis wünschen dem jungen Glück für die gemeinsame Zukunft Gesundheit und das die guten Wünsche alle in Erfüllung gehen!