Globalisierung auch am Wremer Tief angekommen


Getraut am 28. September 2008 | Kategorie(n): Trauungen 2008

Die erste internationale Hochzeit fand am Freitag, 26. September 2008, im Wremer Leuchtturm „Kleiner Preuße“ statt. Es war eine deutsch-österreichische oder österreichisch-deutsche Kooperation. Michael Ladda, der seit 1988 in Wremen wohnt, heiratete Karin Winkler aus Salzburg. Wegen der vielen Gäste aus Salzburg und Land Wursten wurde die Trauungszeremonie auf der Galerie des Leuchtturmes durchgeführt. Vor 9 Jahren haben sie sich – die Schulleiterin aus Salzburg und der Schulleiter aus Schiffdorf – bei einem internationalen pädagogischen Austauschprojekt in Polen kennen gelernt. Karin Winkler hat sich nicht nur in Michael Ladda verliebt, sondern auch in die Nordsee. Sie waren häufig Gast im „Siebhaus“ und bedauern dessen Schließung sehr.

Wenn ihre beruflichen Verpflichtungen in Kürze in Salzburg geregelt sind, wird Karin ihren Wohnsitz nach Wremen verlegen. Das Ehepaar will dann auch eine Ferienwohnung in ihrem Haus dem Tourismus zur Verfügung stellen. Kinder von Verwandten und Freunden haben beim Verlassen des Leuchtturms Rosenblätter gestreut. Gäste aus Salzburg sangen für das Paar Segenswünsche, Jens Komnick und seine Frau grüßten mit einem irischen Musikstück und ein chinesischer Ballon mit der Aufschrift „Viel Glück und viel Segen“ entschwebte in den verhangenen Himmel.

Der Wremer Heimatkreis und das Team vom Leuchtturm wünschen allzeit eine glückliche Ehe!