„Oh du wunderschöner….“


Getraut am 17. April 2014 | Kategorie(n): Trauungen 2014

„Oh du wunderschöner Westerwald“, so beginnt ein bekanntes deutsches Wanderlied. Aus diesem schönen Fleckchen Deutschlands kommt das Brautpaar Maria Maag und Berthold Arns, um sich heute, am 17. April 2014, um 11:30 Uhr im „Kleinen Preußen“ trauen zu lassen. Mit „Hallo!“ und „Guten Tag!“ begrüßten sie in froher Erwartung den Leuchtturmwärter, der sie aber sogleich belehrte: „Hier heißt das Moin!“. Da der Westerwald ja auch nicht gleich um die Ecke liegt, macht die Frage neugierig, wie das Brautpaar auf den „Kleinen Preußen“ am Wremer Tief aufmerksam geworden ist. Die Braut erklärte, dass sie bereits mit ihren Eltern und Geschwistern in den zurückliegenden Jahren häufiger Urlaubstage an der Nordseeküste verbracht hatte, in jüngerer Zeit dann auch mit ihrem jetzigen Bräutigam.

Dabei waren sie auch auf den „Kleinen Preußen“ gestoßen, und so beschlossen sie, hier werden wir einmal den Bund fürs Leben schließen, und dies sollte heute nun realisiert werden. Nachdem die Standesbeamtin erst einmal dafür Sorge tragen musste, dass auch alle Anwesenden im Inneren des Turms Platz fanden, bestimmte sie einige Gäste zu Security-Personen. Deren Aufgabe war es, darüber zu wachen, dass weder Braut noch Bräutigam sich der alles entscheidenden Frage durch Flucht entziehen konnten. Diese Maßnahme hat sich bei bisherigen Hochzeiten und auch heute gut bewährt. Als Maria Maag und Berthold Arns betrat unser Brautpaar den Turm, als Frau und Herr Arns verließen sie ihn dann. Als sichtbares Symbol ihrer nun gemeinsamen Zukunft glänzte an ihren Fingern ein wunderschöner Ehering. Der Wremer Heimatkreis und das Team vom Turm wünscht eine glückliche Zukunft und alles Gute!