Über’s Internet kennengelernt…


Getraut am 5. Mai 2018 | Kategorie(n): Trauungen 2018

Schöneres Wetter kann man sich für den Hochzeitstag nicht wünschen. Die Sonne strahlte vom Himmel, kein Wölkchen war zu sehen und selbst der Wind hatte sein Pusten auf ein Minimumn eingestellt, als Birgit Nehm und Andreas Rühmkorf aus Dorsten, nördlich von Essen, an die Wurster Nordseeküste kamen, um im Leuchtturm „Kleiner Preuße“ in Wremen zu heiraten. Sie hatten nach einem „kleinen, schnuckeligen Ort“ gesucht, so die Aussage der Braut, an dem sie sich das Eheversprechen geben wollten und waren im Internet fündig geworden. An ihrem Geburtstag, am 05.05.2018, war es dann soweit. Diesen Hochzeitstermin werden wohl beide nie vergessen. Er wurde auch von der Freundin der Braut – sie war die einzige Mitwisserin anwesend – fotografisch festgehalten.

Birgit Nehm und Andreas Rühmkorf (der Familienname ist in Zukunft Rühmkorf – und das ist nach dem Gesetz unwiderruflich) hatten sich vor sechs Jahren über Facebook kennengelernt und sich sofort gut verstanden. Nach etlichen Telefonaten haben sie sich in Hannover getroffen und gleich verliebt. Trotz der großen Entfernung zwischen Hannover und Dorsten hat ihre Liebe gehalten und sich weiter verstärkt.

Nach der Trauung ging es natürlich auf die Galerie des Turmes, denn an diesem Tag hatte man eine besonders klare Sicht. Der Leuchtturmwärter erklärte den Ausblick auf das Watt und die Wesermündung, auf den Deich und den Kutterhafen und auf den Bremerhavener Containerhafen, was von den Frischvermählten sehr geschätzt wurde. Noch eine Woche wollen sie an der Wurster Nordseeküste bleiben, sozusagen als kleine Hochzeitsreise. Dann geht es zurück, und erst dann werden die Familien und Freunde von der Hochzeit erfahren. Eine kleine Feier wollen sie dann auch noch „schmeißen“.

Der Heimatkreis und das Leuchtturmteam wünschen dem Ehepaar Rühmkorf noch ein paar schöne, sonnige Tage an der Küste und viele schöne, sonnige Jahre auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.