Veröffentlichungen/Trauungen im Jahr 2009

Turmhochzeit mit Anton als Glücksritter


Veröffentlicht/Getraut am 4. Juli 2009 | Kategorie(n): Trauungen 2009

Nach den vergangenen schwülen Tagen war das Wetter recht angenehm, als Ina Unger und Frank Semisch in den Leuchtturm „Kleiner Preuße“ kamen, um den Bund für’s Leben einzugehen. Mit ihnen kamen die gemeinsamen Kinder, der 17jährige Jonas und der 13jährige Lukas, die Eltern und der Hund Anton. Der musste vom Leuchttumwärter getröstet werden, weil er nicht mit ins Trauzimmer durfte.

Das Brautpaar stammt aus Gerstungen in Thüringen, kennt sich seit der Schulzeit, hat zusammen – wie schon erwähnt – 2 wunderbare Jungs und sich jetzt endlich zur Hochzeit entschlossen. Das Paar fühlt sich der Nordsee sehr verbunden. Im Jahr 2000 hat sich der Bräutigam zusammen mit Schwiegervater und Onkel die Parade der Sail vom Wremer Deich aus angesehen. Ein Jahr später machte die ganze Familie Urlaub in Wremen und verliebte sich in die Häuser im Ferienpark Land Wursten. Kurz entschlossen wurde eins davon erworben und somit waren viele Urlaubstage im Wurster Land für die kommenden Jahre gesichert. Der Aufbau des „Kleinen Preußen“ wurde verfolgt und die Möglichkeit der Hochzeit ebenda erwogen. Am 4. Juli 2009 war es dann endlich soweit. Laut und deutlich wurde das „Ja!“ gesprochen.

Der Wremer Heimatkreis wünscht dem Brautpaar zusammen mit ihren Kindern alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg und noch viele schöne Urlaubszeiten in ihrem Ferienhaus in Wremen.

Eene Deern von Olen Diek…


Veröffentlicht/Getraut am 26. Juni 2009 | Kategorie(n): Trauungen 2009

Am 26. Juni 2009, um 11:00 Uhr haben Susann Kubusch und Sebastian Lucenti aus der hübschen Stadt Bielefeld geheiratet. Und natürlich haben sie das auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ im ebenso wunderschönen Wursterland an der sonnenverwöhnten Nordseeküste getan. Bei leicht bedecktem Wetter und einer frischen Brise erschien die Braut mit Hut. Aber das Aprilwetter im Juni machte Susann Kubusch überhaupt nichts aus. Sie ist Wind gewohnt. Verbrachte sie doch ihre Kinder- und Jugendzeit bis zum Ende der Schulzeit auf dem Altendeich in Land Wursten.

Während ihrer Studienzeit hat Susann ihren Ehemann Sebastian Lucenti kennengelernt. Die standesamtliche Trauung im kleinen Kreis sollte an einem besonderen Ort stattfinden. Der „Kleine Preuße“ wurde im Internet entdeckt und als passendes Ambiente ausgesucht. Schlussendlich hat dann auch alles ganz wunderbar geklappt, Susann und Sebastian sind jetzt ein glückliches Ehepaar und Leuchtturmwärter Hartmut und der ganze Wremer Heimatkreis wünschen viel Glück und alles Gute!

Mit nassen Füßen in den Hafen der Ehe


Veröffentlicht/Getraut am 11. Juni 2009 | Kategorie(n): Trauungen 2009

Am 11. Juni 2009, um 16:00 Uhr, haben Annemarie Wendelken und Klaus-Dieter Lüken, beide aus Hambergen, auf dem „Kleinen Preußen“ geheiratet. Es war kalt und nass! Mit von der Partie waren die erwachsenen Kinder des Bräutigams, Malte und Arne, sowie die Mutter der Braut. Eine Menge anderer Verwandter und Bekannter sowie ein großer, schwarzer Königspudel mit weißem Schleifchen um den Hals drängten sich ebenfalls im engen Turm. Das Paar weilt öfter an der Küste und den Turm in Dorum haben sie sich auch angeguckt, aber für die Hochzeit sollte es dann doch schon der „Kleine Preuße“ sein. Er hat beiden besonders gut gefallen.

Luecken_090611-01

Die Trauungszeremonie begann mit Verspätung, weil die Kinder, die aus Hamburg angereist kamen, einem Stau nicht entkommen konnten. Da vom Turm aus eine wunderbare Sicht auf das Umland gegeben ist, wurden die Verspäteten vom Bräutigam rechtzeitig gesichtet und per Handy zur Eile aufgefordert. Die Trauung im gut vorgeheizten, windumtosten Turm verlief erwartungsgemäß feierlich-friedlich, beider „JA!“ war deutlich vernehmbar. Eine stille Träne stand im Auge der Brautmutter. Auch die Trauringe, vom Standesbeamten sorgsam in einem historischen Milchtopf aus emailliertem Metall zwischengelagert, passten auf die Ringfinger. Beide Brautleute behielten ihre Namen und heißen nach der Trauung genau so wie vorher.

Der Weg zum Turm (Hochwasser war um 16:04 Uhr!) war witterungsbedingt geflutet, er führte über nasses Gras. Der kundige Standesbeamte war mit wetterfestem Schuhwerk offensichtlich für eine Sturmflut gerüstet, die Binnenländer weniger gut. Aber, wer traut sich schon in Gummistiefeln oder gar barfuß an die Hochzeitstafel…

Eine glückliche Ehe und alles Gute wünscht das Wremer Team vom Turm!

Not „just“ married ;-)


Veröffentlicht/Getraut am 10. Juni 2009 | Kategorie(n): Trauungen 2009

Die Hochzeit von Silvia und Kai-Uwe Hufsky war schon am 17. Dezember 2008 – leider ohne Fotos – aber natürlich auf dem „Kleinen Preußen“! Nach sechs Monaten, immer noch sehr glücklicher Ehe, hat das Paar am 10. Juni 2009 erneut Wremen besucht, um hier unter des Turmes Spitze ihr romantisches Candle-Light-Dinner zu sich zu nehmen. Es muss in schwindelnder Höhe wohl ganz nett gewesen sein, denn zum Abschluss überreichte das Paar einige sehr schöne Zeilen als Dankeschön und zur Präsentation auf der Turm-Hochzeitsseite. Die Crew vom „Kleinen Preußen“ freut sich und wünscht auch weiterhin viel Spaß und alles Gute!

Hufsky_090610-01

Wir kamen aus „Jux“ zu Euch ans Meer
um zu sagen „Wir wollen mehr.“
Die Überraschung war geglückt,
wir waren beide sehr entzückt.
Keiner konnte es glauben, wir sind
in den Hafen der Ehe gelaufen.

Nur 6 Monate später kamen wir wieder
hier her, um der Einladung des Heimat-
vereines zu folgen. Ein romantisches
Candle-Light-Dinner auf dem „Kleinen Preußen“
Dies war das High-Light und der Ausklang
unseres diesjährigen Urlaubs in Wremen.

Silvia u. Kai-Uwe Hufsky
geheiratet am 17.12.2008 / Candle-Light-Dinner am 10.6.09

Hochzeit mit Festzelt auf dem Campingplatz


Veröffentlicht/Getraut am 6. Juni 2009 | Kategorie(n): Trauungen 2009

Pünktlich zu 12:15 Uhr am 6. Juni 2009 kam der Hochzeitszug vom nahegelegenen Campingplatz zum „Kleinen Preußen“, wo sich Astrid Krusch und Matthias Trenkner aus Ritterhude das Ja-Wort geben wollten. Mit dabei waren die Töchter, die 17jährige Alina und die 1jährige Josefine, und eine große Schar Gäste. Im Turm herrschte drangvolle Enge, als das Brautpaar endlich an diesem denkwürdigen Datum den Bund fürs Leben schließen konnte.

Beim Verlassen des Turms wurde das Brautpaar von Blumen streuenden Kindern empfangen, die allerdings Mühe hatten, die Rosenblätter sachgerecht zu platzieren, trieb doch der Wind die Farbenpracht immer gleich ein Stück weiter. Dass die Hochzeit im „Kleinen Preußen“ stattfinden sollte, war selbstverständlich, denn die Braut kam schon als kleines Kind mit ihren Eltern zum Camping auf den Nordplatz. Dort wurde auch in einem eigens dafür aufgebauten Festzelt die Hochzeit gefeiert. Zuerst aber wurde dem Paar mit einem Glas Sekt herzlich gratuliert.

Gratulieren möchte auch der Wremer Heimatkreis mit seinem Turmteam. Wir wünschen dem Brautpaar für die gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute.