Standesamtliche Trauungen im März 2010

Sonne, Wind und Meer: eine Hochzeit zum Verlieben


Getraut am 31. März 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Sonne, Wind , Meer und ein Leuchtturm waren der Wunsch von Claudia Busemann und Heiko Görlitz, um zu heiraten. Alles traf genau zu als sie sich am 31. März 2010, um 11.00 Uhr, an der Wurster Küste in Wremen auf dem Leuchtturm „Kleiner Preuße“ das Ja-Wort gaben. Die Aufregung war groß, alle Kinder und ein paar Gäste waren dabei. Nach einer kleinen Geschichte über den kleinen Wremer Turm vollzog der Standesbeamte Hans Hey die Trauung.

Tochter Jana durfte die Ringe halten und zum Anstecken überreichen. Nach vollzogener Trauung erklang das Lieblingslied des Brautpaares im Leuchtturm. Auch das ist im „Kleinen Preußen“ möglich. Die Jungs der Familie erkundeten dann den Leuchtturm und sichteten mit großem Hallo ein Containerschiff auf der Weser. Zum Schluß wurde auf das Brautpaar angestoßen. Alle guten Wünsche vom Leuchtturm Team und vom Wremer Heimatkreis!

Nach fast 20jähriger Prüfung endlich geschafft!


Getraut am 20. März 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Aus Hannover kamen zum Frühlingsanfang Helga Gauert und Wolfgang Krüger nach Wremen, um sich trauen zu lassen. Eine kleine Familiengruppe mit den nächsten Angehörigen war zum Zuschauen mitgekommen. Der Standesbeamte schmückte die Traurede mit einigen historischen Anekdoten zum Leuchtturm und leitete geschickt auf den windigen, kühlen Frühling 2010 über. Das Ehepaar Krüger hatte sich schon vor vielen, vielen Jahren gefunden, aber nun am 20. März 2010, um 11:00 Uhr, sollte die Trauung in schöner Umgebung stattfinden.

Dazu war der „Deichhof“, aber vor allem der Wremer Leuchtturm „Kleiner Preuße“ auserkoren worden. Nach der amtlichen Zeremonie fand sich die gesamte Hochzeitsgesellschaft auf der Galerie ein. Zuprosten in zugiger Höhe und kühl war´s, aber schöön! Die Bildergalerie zeigt das glückliche Brautpaar. Herzliche Glückwünsche übermittelt auch der Wremer Heimatkreis an das frisch getraute Paar Helga und Wolfgang Krüger.

Frühlingsgefühle auf der Reise nach Potsdam


Getraut am 20. März 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Kathrin Beier und Edgar Fiedler kamen am 20. März 2010, um 10:00 Uhr, allein in den kleinen Wremer Leuchtturm, um den Bund fürs Leben zu schließen. Noch 30 Minuten vor der Trauung hatte der Bräutigam telefonisch bei seinen Schwiegereltern angefragt: „Haben sie etwas dagegen, wenn ich ihre Tochter heiraten würde?“ Beide hatten sich zu Beginn des Jahres entschieden genau am Frühlingsanfang in Wremen auf dem „Kleinen Preußen“ zu heiraten. Ein Termin war früh morgens noch frei und dann ist es unter der Leitung des Standesbeamten Hans Hey geschehen.

Herzliche Glückwünsche gibt der Wremer Heimatkreis mit auf den Weg in die Hauptstadt. Wremen war im letzten Jahr bereits Ziel einer Urlaubswoche im Hotel Marschenhof. Anlass des Besuchs: Die Rückkehr der Eltern von einer Kreuzfahrtreise mit der Queen Elizabeth II – genau diese Perspektive hatte das Brautpaar im August 2009 genossen. Der Kleine Preuße war dort auserkoren worden im Herzen der beiden für die Trauung.

Frühlingshochzeit am Wremer Tief


Getraut am 18. März 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Bei frühlingshaften Temperaturen gaben sich am 18. März 2010, um 12:00 Uhr, Inke Schloen und Lars Darnedde das Ja-Wort. Es war eine wunderschöne Hochzeit und selbst Petrus gab sich große Mühe, dieses Ereignis für alle Teilnehmer zu einem unvergeßlichen Erlebnis werden zu lassen. Der Familienname des jungen Paares lautet jetzt Darnedde. Lars ist ein echter Wremer Jung und Inke eine Deern aus Imsum. Ihre Ausbildung machten beide in Hannover und jetzt sind sie in Garbsen bei Hannover zu Hause.

Nach der Trauung wurde das Brautpaar von zahlreichen Gästen mit Herzluftballons vor dem Leuchtturm empfangen und musste natürlich auch „schwierige“ Prüfungen bestehen, die aber letztlich alle mit Bravour bestanden werden konnten. Eine große Hochzeitsgesellschaft war bei den Feierlichkeiten am Wremer Kutterhafen dabei und freute sich, dass junge Paar in den neuen Lebensabschnitt begleiten zu können.
Das Team vom Turm und der Wremer Heimatkreis wünschen dem jungen Paar und ihren Familien für die Zukunft viel Glück und alles Gute!

„A Thing called Love!“


Getraut am 5. März 2010 | Kategorie(n): Trauungen 2010

Am 5. März 2010 hat Karin aus der Hauptstadt auf dem „Kleinen Preußen“, nahe dem „Big River“ Weser ihren „Wanted Man“ Frank geheiratet. Insgesamt sechs Kinder gehören zu den beiden Eheleuten. Die Frage „What is truth?“ können Eingeweihte schnell beantworten. Es ist ein Gerücht, dass der siebte Spross als „A Boy named Sue“ geplant ist. Jetzt möchten die beiden nämlich lieber Rinder züchten, bisher gelingt das allerdings nur auf dem Papier, aber bald vielleicht „One piece at a Time“ wird es klappen?! Die Hochzeit war wunderschön romantisch, Karin und Frank fühlten sich wie „Ghost-Riders in the sky“ und ab jetzt gehören die beiden statt „Bonanza“ der L-Ranch an.

Nicht nach „Jackson“ sondern an die Nordsee sind sie gekommen, weil Frank Verwandte an der Küste hat und Wremen und der kleine Leuchtturm etwas von Ruhe und Freiheit vermitteln, ebenso etwas Boden- bzw. Meerständiges haben. Genau das Richtige für zwei verliebte Country-Fans mit Naturbegeisterung, die sich hier sicher wie in einem „Ring of Fire“ fühlten. Leider konnten die beiden Trauzeugen aus Edmonton in Kanada und aus Stuttgart krankheitsbedingt nicht dabei sein, aber vielleicht zeigt ihnen der „Highway Patrolman“ ja den Weg, wenn das Brautpaar im Sommer zum Dinner auf dem Turm wieder kommt.
Als wunderbares Hochzeitsgeschenk gab es von Frank, der nebenbei auch lyrisch und verdichtend tätig ist, eine Ode an den „Kleinen Preußen“ auf echt berlinerisch.
Der Wremer Heimatkreis und das Team vom Turm freut sich ganz tüchtig, sagt „Dankeschön!“ und wünscht dem Brautpaar für die Zukunft alles Gute, stramme und gesunde Rindviecher und jederzeit ein paar coole Country- und Westernsongs on air.